U19 Landesliga Süd: Teamgeist der Schlüssel zum Erfolg

  
Mirko Puscher erzielte den 1:1-Ausgleich. Foto: Klaus Jais  

7. November 2018 | von Klaus Jais / Mario Brettscheider

Im U19-Landesligaspiel des Tabellenzweiten TSV Nördlingen gegen den Zwölften SV Manching sollte es eigentlich einen klaren Sieg geben. Aber wichtig in diesen Spielen ist es den Gegner nicht zu unterschätzen und das taten die Nördlinger auch nicht. Allerdings war der SV Manching an diesen Tag ein unangenehmer und bissiger Gegner, der aber dennoch mit einer 2:5-Niederlage die Heimreise antreten musste.

Die Oberbayern übernahmen auch selbstbewusst das Kommando und gingen folgerichtig in der vierten Minute durch Mateo Rados verdient in Führung, weil man einfach bissiger und spielfreudig war. Aber es dauerte nur drei Minuten bis der TSV zuschlug. Ein starker Antritt über die linke Seite über Laurin Kraus, der den Ball in den Fuß gespielt bekam, aber sein Schuss wurde noch abgefälscht. Dann der erlösende Ausgleich durch Mirko Puscher. Stefan Mayer tankte sich gekonnt durch, passte zu Puscher und es steht 1:1.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Knappe Auswärtsniederlage

  
  Der eingewechselte Hamed Bamba hatte den Ausgleich auf dem Fuß. Foto: Klaus Jais

6. November 2018 | von Klaus Jais / Daniel Kerscher

Beim erwartet schweren Auswärtsspiel in Kissing unterlagen die U18-Junioren des TSV Nördlingen mit 2:3.

Die Rieser starteten konzentriert und gingen nach drei Minuten in Führung. Nico Rieß hatte auf Tim Eckstein quer gelegt, der den Ball nur noch einschieben musste. Im Anschluss an die Führung war die Mannschaft völlig von der Rolle. Viele Fehlpässe und zu schnelle Ballverluste führten immer wieder für Gefahr. In der achten Spielminute dann bereits der Ausgleich für Kissing, indem Ivan Jurcevic nach einem Freistoß den Ball unbedrängt ins Nördlinger Tor schießen konnte.

 

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Niederlage gegen den Tabellennachbarn

  
  U18-Trainer Daniel Kerscher war mit der spielerischen Leistung seiner Mannschaft nicht unzufrieden. Foto: Klaus Jais

29. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Daniel Kerscher

Die Fußball-U18Junioren des TSV Nördlingen unterlagen dem TSV Bobingen 0:2.

Im Aufeinandertreffen der Tabellennachbarn erwischte die U18 des TSV Nördlingen den besseren Start. Hamed Bamba schickte Nico Rieß auf den linken Flügel. Dessen Flanke köpfte Tim Eckstein knapp übers Tor. Kurze Zeit später scheiterte Philipp Jaumann nach einer Ecke am Gästetorwart. Der TSV Bobingen wartete auf Konter. In der 20. Minute tauchte Florian Gebert alleine vor Heimtorwart Utz auf, doch der Keeper blieb Sieger. Nur fünf Minuten später war es wieder Gebert, der von Endrit Imeri im Sechzehner gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß hielt Torwart Leon Utz gegen Gebert. Die letzten zehn Minuten vor der Halbzeit gehörten wieder klar dem TSV Nördlingen. Bamba schickte Rieß mit einem schönen Ball in den Lauf Richtung Gästetor, jedoch scheiterte Rieß an Torwart Sommer. Kurz vor der Halbzeit noch einmal Gefahr durch eine Nördlinger Ecke. Im Nachschuss traf Rieß jedoch nur ans Außennetz.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Hochverdienter Heimsieg

 
Auf dem Bild die Doppeltorschützen Stefan Mayer und Michael Gumpp. Foto: Mario Brettschneider

24. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Verdienter Heimsieg gegen die Franken aus Wendelstein. Bei herrlichem Spätsommerwetter gewannen die U19-Fußballjunioren des TSV Nördlingen gegen die JFG Wendelstein mit 4:0.

Von Beginn an entwickelte sich ein flottes Spiel zwischen beiden Mannschaften. Bereits in der fünften Minute die Riesenchance zum Führungstreffer: Nach einem glänzenden Spielzug über Lechner und Mirko Puscher vereitelte ein Wendelsteiner den Schuss gerade noch vor der Linie. In der zehnten Minute war es dann schon soweit und Michael Gumpp erzielte sein erstes Landesligator.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Überzeugend gegen das Schlusslicht

 
  Links Nicolas Rieß (zwei Tore) und rechts Endrit Imeri (ein Tor) trugen zum 7:1-Sieg der U18 des TSV Nördlingen beim FC Königsbrunn bei. Foto: Klaus Jais

24. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Daniel Kerscher

Die Fußball-U18 des TSV Nördlingen gewann beim Tabellenschlusslicht FC Königsbrunn mit 7:1.

Die Rieser starteten die Partie sehr konzentriert. Bereits in der dritten Minute das 0:1 durch Tim Eckstein, der sich gegen seinen Gegenspieler gekonnt durchsetzte. Nach schönem Zuspiel von Jonas Sandmeyer erzielte Endrit Imeri aus knapp 16 Metern das 0:2 ins lange Eck. In der 18. Minute traf Hamed Bamba nur das Lattenkreuz, nachdem sich Benedikt Günther stark auf dem Flügel durchgesetzt hatte. Nach dem 0:2 nahmen die TSV-Junioren das Tempo raus, wodurch das Tabellenschlusslicht zu der ein oder anderen Offensivaktion kam. Nach einem Foul an der Strafraumkante verwandelte Helvis Lacis den fälligen Freistoß zum 1:2 ins Kreuzeck. Anschließend nahm der TSV das Spiel wieder in die Hand. Nach Zuspiel von Imeri scheiterte Bamba am Torwart. Kurze Zeit später wurde wieder Bamba im Strafraum frei gespielt, konnte den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Kalte Dusche nach gutem Beginn

19. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Daniel Kerscher

In einem Flutlichtspiel im Rieser Sportpark unterlagen die U18-Junioren des TSV Nördlingen dem SV Mering 1:3.

Gegen den Tabellenzehnten kamen die TSV-Junioren gut ins Spiel. Nach zwei Minuten prüfte Eckstein aus gut 20 Metern den Gästekeeper, und nach elf Minuten fiel bereits das 1:0 für die Hausherren: Endrit Imeri umspielte im Mittelfeld zwei Gegner und passte genau in den Lauf von Tim Eckstein, der überlegt zum 1:0 einschob. Durch meist unnötige Fouls der Nördlinger kam Mering immer wieder durch Freistöße gefährlich vors Tor. So auch in der 23. Minute: Ein Ball aus dem Halbfeld wurde von der Nördlinger Abwehr nicht sauber geklärt und der nachfolgende Schuss wurde unhaltbar ins Nördlinger Tor abgefälscht. Kurz nach dem Ausgleich die Riesenchance für Nördlingen: Marc Hertlein kam nach einer Ecke an den Ball, scheiterte jedoch am Torwart. Nach einer Ecke für die Gäste sogar das 1:2 durch einen unbedrängten Kopfball.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Zurück in die Erfolgsspur?

 
Der Kaisheimer Simon Lösch erzielte ein Tor selbst und bereitete eines vor. Foto: Klaus Jais

14. Oktober 2018 | von Klaus Jais

Nach zuletzt nur einen Punkt aus zwei Spielen wollte die Fußball-U19 des TSV Nördlingen wieder zurück in die Erfolgsspur finden. Gegner war diesmal im Heimspiel der SC Eintracht Freising, der letztlich mit 3:0 besiegt wurde.

Das Trainerduo Meyer/Brettschneider nahm gleich vier Veränderungen zum letzten Spiel gegen Stätzling (2:2) vor. Für Mirko Puscher spielte wieder Torjäger Stefan Mayer in der Spitze und auf den Außenbahnen spielten diesmal Thilo Schupp und Michael Gumpp und auf der linken Verteidigerposition Tim Reule.

Gleich von Anfang an zeigten die Nördlinger den richtigen Biss um dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen. In der ersten Minute bereits die erste Chance zur Führung. Simon Lösch eroberte aggressiv den Ball, passte zu Luka Pesut der (noch) knapp verzog. Auch Schupp vergab nach elf Minuten nach einer Flanke von Gumpp. In der 16. Minute trauten sich die Gäste das erste Mal in den Nördlinger Strafraum. Nach Ballverlust von Reule und schlecht geklärtem Abwehrversuch meisterte Torwart Fabian Dorschky den Fernschuss. Das sollte Warnung genug gewesen sein. Im Gegenangriff über die linke Seite drang Gumpp in den Strafraum ein und konnte nur noch durch Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Stefan Mayer eiskalt zur verdienten Führung. In der 19. Minute verletzte sich der zurzeit in guter Verfassung spielende Etienne Perfetto an der Hüftkapsel und musste ausgewechselt werden. Für ihn rückte Reule in die Innenverteidigung und Puscher kam auf die Rechtsverteidigerposition.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: TSV unterliegt Kottern

1. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Daniel Kerscher

Nördlingen Die U18-Junioren des TSV Nördlingen gaben das Heimspiel gegen den TSV Kottern nach einer starken Anfangsphase immer mehr aus der Hand und machten es dem Gegner durch Fehler im Spielaufbau einfach. Am Ende stand eine 2:3 (1:2)-Niederlage.

Im Vergleich zum letzten Spiel in Schwabmünchen standen Jonas Sandmeyer, Ange Konan und Dominic Minder in der Anfangself. Die Anfangsüberlegenheit des Heimteams wurde in der elften Minute in das 1:0 umgemünzt: Doppelpass zwischen Nico Rieß und Michael Gumpp, der in den Strafraum zog, sich gegen zwei Verteidiger durchsetzte und überlegt abschloss. Nach klarer Feldüberlegenheit der Gastgeber in den ersten 20 Minuten nahm der TSV Kottern immer mehr das Spiel in die Hand. Durch gewonnene Zweikämpfe im Zentrum spielten die Allgäuer immer wieder geschickt auf ihre schnellen Außenstürmer. Nach einer halben Stunde führte ein Fehler im Spielaufbau des TSV Nördlingen zum 1:1, wobei letztlicjh der Ball unter Keeper Samuel Hertle ins Tor rutschte. Vier Minuten vor Seitenwechsel sogar das 1:2: Nach einem der zahlreichen Angriffe über die rechte offensive Seite von Kottern kam der Ball scharf in den TSV-Strafraum und beim Klärungsversuch traf Emre Babbucu ins eigene Tor.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Elfmeter bringt die Entscheidung

 
  Sebastian Hertle erzielte per Elfmeter das Tor des Tages. Foto: Klaus Jais

26. September 2018 | von Klaus Jais

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen haben sich nach dem 1:0-Sieg beim TSV Schwabmünchen auf den dritten Tabellenplatz verbessert.

Bereits in der ersten Minute eine schöne Kombination über den auf der Außenverteidigerposition spielenden Philipp Jaumann zu Kaptiän Sebastian Hertle, der nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Freistoß setzte Marc Hertlein knapp übers Tor. In der vierten Minute fiel bereits das Tor des Tages: Hertle schickte Michael Gumpp, der den Ball geschickt in den Lauf mitnehmen konnte. Dieser wurde im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Hertle zum 0:1. Die Gastgeber kamen immer besser ins Spiel und kombinierten sich durchs Mittelfeld, doch im letzten Moment konnte Emre Babuccu gegen den agilen Dennis Nesterow klären (10.). Fünf Minuten später ein Konter über Hamed Bamba, der aber das Abspiel zu Michael Gumpp verpasste, der alleine aufs Tor zugelaufen wäre. Dann wieder ein Konter über Hamed Bamba. Dieses Mal stand Hertle in aussichtreicher Position, wieder versuchte es Bamba alleine, wurde jedoch vom Verteidiger geblockt. In der Schlussphase der ersten Hälfte drückte Schwabmünchen auf den Ausgleich, kombinierte sich immer wieder über die Flügel bis an die Grundlinie. Der letzte Pass wurde jedoch immer von der vielbeinigen Nördlinger Abwehr geklärt. Eine Minute vor Seitenwechsel verzog Emran Moradi aus knapp zehn Metern – der Ausgleich war möglich.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Verdienter Punktgewinn

24. September 2018 | von Klaus Jais

Aufgrund einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit erreichten die U19-Junioren des TSV Nördlingen ein verdientes 1:1 (0:0) gegen die  JFG Neuburg.

Die erste TSV-Chance nach zehn Minuten, als Tim Eckstein nach einem Zuspiel von Thilo Schupp aus 18 Metern nur knapp vorbei zielte. Dann war Mario Taglieber im Strafraum nicht entschlossen genug und damit den Abschluss verpasste. Insgesamt war zu wenig Bewegung im Spiel und die Gäste waren häufiger in Tornähe als den Gastgebern lieb sein konnte. Mitte der ersten Hälfte verhinderte TSV-Torhüter Fabian Dorschky mit einer Glanztat gegen Jakob Schaller einen Rückstand. Auf der anderen Seite wurde ein Kopfball von Stefan Mayer eine Beute des Gästekeepers und Thilo Schupp hatte einen guten Riecher als er einen Patzer von Schaller erahnte, aber dann war doch beim Keeper Endstation.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Starke Anfangsphase

 
  Comeback nach Meniskus-OP, Torschütze zum 1:0 und jetzt wieder verletzt: Fabian Lechler (in grün). Foto: Klaus Jais

17. September 2018 | von Klaus Jaiis / Daniel Kerscher

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen feierten beim 2:1 gegen den TSV Gersthofen den zweiten Sieg in Folge. In der Anfangsformation kam zum ersten Mal Fabian Lechler zum Einsatz, der sich vor der Vorbereitung einer Meniskus-OP unterziehen musste und erst seit drei Wochen im Mannschaftstraining ist. Außerdem standen die beiden Innenverteidiger Emre Babuccu und Tim Reule zur Verfügung, die zuvor zwei Wochen im Urlaub waren.

„Zu Beginn der Partie waren wir sehr präsent, haben den Ball gut laufen lassen und sind immer wieder gefährlich in den Strafraum gekommen“, meinte TSV-Trainer Daniel Kerscher. Die erste TSV-Chance nach zwei Minuten: Nach schöner Einzelleistung von Lechler im Mittelfeld spielte dieser Elias Leberle frei, der knapp am kurzen Pfosten vorbei zog  Nach einer Viertelstunde wieder eine Leberle-Chance, dieser zögerte jedoch nach Vorarbeit von Sebastian Hertle zu lange und ein Verteidiger spitzelte den Ball vom Fuß.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Zu spät aufgewacht

12. September 2018 | von Klaus Jais / Daniel Kerscher

TSV-U18 verliert zum Saisonauftakt in Jettingen.

Nördlingen Die U18-Junioren des TSV Nördlingen verloren ihr erstes Saisonspiel beim VfR Jettingen glatt mit 0:3. „Leider waren wir in den ersten 29 Minuten überhaupt noch nicht im Spiel und schon nach zehn Minuten mit 0:2 in Rückstand. Ich hatte außer Fardin Hashemi nur Spieler des jüngeren Jahrgangs dabei, die sich gegen körperlich starke und robuste Jettinger zu Beginn richtig schwer taten. In der zweiten Halbzeit waren wir spielerisch überlegen, konnten unsere Chancen aber nicht nutzen“, analysierte TSV-Trainer Daniel Kerscher.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Auch beim zweiten Auftritt fünf Treffer

 
  Luka Pesut ist neuer Kapitän der U19 des TSV Nördlingen. Foto: Klaus Jais

12. September 2018 | von Klaus Jais

Nördlinger Nachwuchs setzt sich gegen Deggendorf klar durch.

Nördlingen Nach dem 5:0-Auswärtserfolg beim FC Memmingen II bestand für Wolfgang Meyer, den Trainer der U19 des TSV Nördlingen, kein Grund, im ersten Heimspiel gegen die SpVgg GW Deggendorf die Stammformation zu ändern. Die Niederbayern waren nach ihrem 4:4 nicht so richtig einordnen. Am Ende stand ein erneuter 5:0-Sieg über den Aufsteiger.

Die Anfangsminuten gehörten dem Gegner, der sich ein Übergewicht im Mittelfeld erspielte. Da war der Gastgeber in den Zweikämpfen etwas zu nachlässig. So hatten die Deggendorfer in der vierten Spielminute die erste Chance nach Fehler von Perfetto. Aber der Weitschuss ging über das Tor. In der sechsten Minute die erste Annäherung an das gegnerische Gehäuse, aber der Kopfball von Stefan Mayer verfehlte das Ziel deutlich. Die Deggendorfer kamen immer wieder gefährlich vor das Nördlinger Tor, aber alles, was auf den Kasten kam, war eine sichere Beute von Fabian Dorschky. In der 29. Minute eine gute Kombination über links über Lechner, der geschickt in den Rücken der Abwehr zu Lösch spielte, aber dessen Schuss wurde gerade noch abgeblockt. In der 33. Minute war es dann so weit: Ein Freistoß von Lösch wurde vom gegnerischen Abwehrspieler zwar verteidigt und zu Taglieber geköpft, aber der fackelte nicht lange und zwang Torwart Stoye zur Parade. Er ließ den Ball nach vorne prallen, Stefan Mayer war zur Stelle und markierte das erlösende 1:0.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Souveräner Saisonauftakt

 
Zweifacher Torschütze beim 5:0-Sieg in Memmingen: Der Reimlinger Stefan Mayer. Foto: Klaus Jais

3. September 2018 | von Klaus Jais

Ohne sechs Spieler (Tim Reule, Emre Babuccu beide noch im Urlaub, Marc Hertlein, Maximilian Wieser verletzt sowie Eric Adam und Michael Gumpp beide noch gesperrt) traten die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen beim FC Memmingen II an. Aber gut eingestellt vom Trainerduo Wolfgang Meyer/Mario Brettschneider gewann der TSV die Auftaktpartie der Landesliga Süd souverän mit 5:0.

Die ersten 20 Minuten gehörten dem Gastgeber, der sich dann auch zwei gute Möglichkeiten erarbeitete. Die Nördlinger wirkten da etwas zu nervös. Ein Einwurf von Dominik Meyr in der ersten Minute brachte Etienne Perfetto so in Schwierigkeiten, dass Torwart Fabian Dorschky gut reagieren musste. Ab der 20. Minute übernahm dann der TSV die Spielinitiative. Immer wieder gut angetrieben von Simon Lösch wurde der TSV immer stärker und das Tor lag mehrmals in der Luft. In der 24. Minute war es dann soweit: Ein gewonnenes Kopfballduell von Simon Lösch und anschliessenden guten Pass in die Gasse vollstreckte Stefan Mayer in eiskalter Manier zur 1:0-Führung.Danach wurden die Rieser immer stärker. In der 34.Minute fiel das 2:0. Ein gut geführter Angriff über die rechte Seite über den starken Dominik Meyr mit anschliessender Flanke auf den kurzen Pfosten sprang Leon Lechner höher als der gegnerische Torwart und verlängerte gekonnt auf Tim Eckstein, der nur noch einzuschieben brauchte. In der 42. Minute sogar die Riesenchance zum 3:0. Wieder ein guter Spielzug über die rechte Seite mit glänzender Flanke stand Tim Eckstein mutterseelenallein im Strafraum. Er war so überrascht, dass er die Chance vergab, auch der zweite Ball durch Stefan Mayer fand nicht den Weg ins Tor.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Undankbarer dritter Platz

 
Der Burgheimer Luca Jurida war mit 15 Toren der torgefährlichste Spieler der Landesliga-A-Junioren des TSV Nördlingen.Foto: Klaus Jais

23. Juni 2018 | von Klaus Jais

Schwache Vorrunde kostete die Nördlinger U19 den Bayernliga-Aufstieg

Mit dem undankbaren dritten Platz schlossen die U19-Junioren des TSV Nördlingen die Saison in der Landesliga Süd ab. Undankbar deshalb, weil sowohl der Meister FC Gundelfingen als auch der Vizemeister ASV Neumarkt in die Bayernliga aufsteigen, und weil die Rieser nur vier Punkte Rückstand auf das punktgleiche Führungsduo hatten.

Den möglichen Aufstieg verpassten die Schützlinge von Trainer Wolfgang Meyer bereits in der Hinrunde, in der sie aus elf Spielen lediglich 18 Punkte holten. In der Rückrunde waren es dann 27 Punkte, was zugleich die beste Bilanz aller zwölf Mannschaften bedeutete. Heim- (24 Punkte) und Auswärtsbilanz (21) hielten sich dagegen fast die Waage. Waren die Rieser in der Vorrunde immer zwischen den Plätzen neun bis fünf notiert, so gehörte ihnen ab dem zwölften Spieltag der dritte Rang ohne Unterbrechung.

Weiterlesen...

U19 BFV Verbands-Pokal - 3. Platz beim Landesfinale in Deggendorf

 
  Siegehrung des Drittplatzierten TSV Nördlingen durch Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann. Foto:  Mario Brettschneider

22. Mai 2018 | von Klaus Jais

Am Pfingstsamstag startete die Fußball-A-Jugend des TSV Nördlingen im großen Omnibus bereits um 5.30 Uhr den weiten Weg nach Deggendorf zur Pokalendrunde des BFV-Verbandspokals.

Nachdem man am 1.Mai nach einem 2:0-Sieg gegen den FC Königsbrunn schwäbischer Pokalsieger wurde und anschließend noch beim SC Eintracht Freising mit 3:2 gewann, war die erstmalige Teilnahme zur Pokalendrunde perfekt. Die Rieser waren schon etwas gespannt auf die Gruppengegner, die Neuland bedeuteten. Das erste Spiel gegen den FC Ismaning - immerhin Tabellensiebter der Bayernliga - war der richtige Brocken zum Auftakt. Aber wer dachte, dass ein Klassenunterschied erkennbar wäre, der täuschte sich gewaltig. Von Anfang an bestimmte der TSV Nördlingen das Geschehen.

Weiterlesen...

U19 BFV Verbands-Pokal - Landesfinale in Deggendorf

Datum           Erg.
Sa. 19.05.     Gruppe A:
ASV Neumarkt
DJF SV Altdorf
1. FC Nürnberg
 

Gruppe B:
FC Ismaning
TSV 1861 Nördlingen
Würzburger FV

 
             
     

1. Gruppenspiel

 

FC Ismaning - TSV U19

1:0
      2. Gruppenspiel  
TSV U19 - Würzburger FV 4:2
      Spiel um Platz 3   ASV Neumarkt - TSV U19 0:1
             
      Abschlusstabelle:   1. 1. FC Nürnberg
2. FC Ismaning
3. TSV 1861 Nördlingen
4. ASV Neumarkt
5. DJK SV Altdorf
6. Würzburger FV
 

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok