U19 BFV Verbands-Pokal - Landesfinale in Deggendorf

Datum           Erg.
Sa. 19.05.     Gruppe A:
ASV Neumarkt
DJF SV Altdorf
1. FC Nürnberg
 

Gruppe B:
FC Ismaning
TSV 1861 Nördlingen
Würzburger FV

 
             
     

1. Gruppenspiel

 

FC Ismaning - TSV U19

1:0
      2. Gruppenspiel  
TSV U19 - Würzburger FV 4:2
      Spiel um Platz 3   ASV Neumarkt - TSV U19 0:1
             
      Abschlusstabelle:   1. 1. FC Nürnberg
2. FC Ismaning
3. TSV 1861 Nördlingen
4. ASV Neumarkt
5. DJK SV Altdorf
6. Würzburger FV
 

Weiterlesen...

U19 Landratspokal: Einseitiges Finale in Huisheim

 
Das 1:0-Führungstor für den TSV Nördlingen erzielte Leon Lechner. JFG-Torwart Patrick Dauser konnte nichts mehr halten und Jonas Lang kam zu spät. Foto: Klaus Jais

17. Mai 2018 | von Klaus Jais

Auf dem Sportgelände in Huisheim fand das diesjährige Landratspokalendspiel für U19-Junioren statt. Der Favorit TSV Nördlingen, mit Spielern aus Landesliga und Bezirksoberliga besetzt, gewann gegen die in der untersten Liga spielende JFG Nordries Marktoffingen mit 8:1 (2:0).

Bereits nach zwei Minuten ging der TSV in Führung als sich Genrich Morasch am rechten Flügel behauptete und Leon Lechner seine Hereingabe über die Linie drückte. Jannik Gottwald hatte nach einem Zuspiel von Simon Lösch das 2:0 auf dem Fuß und Lösch visierte aus 18 Metern die Latte an.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Heimniederlage im letzten Saisonspiel

17. Mai 2018 | von Klaus Jais

Im letzten Saisonspiel sah es lange Zeit nach einem TSV-Sieg aus, denn die Rieser führten durch zwei Tore von Mittelstürmer Stefan Mayer (44./52.) bis zur 60. Minute 2:0.

Eine Zeitstrafe gegen die Gäste blieb ungenützt und kaum waren sie wieder komplett konnten sie verkürzen.Nur drei Minuten später fiel sogar der Ausgleich und dies in erneuter Unterzahl wegen einer Zeitstrafe.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Verdienter Sieg im letzten Heimspiel

 
  Dreifacher Torschütze für die U19 des TSV Nördlingen: Jannik Gottwald. Foto: Klaus Jais

15. Mai 2018 | von Klaus Jais

Im letzten Punktspiel der Saison gewannen die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen gegen den SV  Planegg-Krailling auch in der Höhe verdient mit 4:0 (3:0). Schiedsrichter Sebastian Deak (TSV Rain) benötigte in einem fairen Spiel keine gelbe Karte.

Die Gastgeber gingen nach 16 Minuten in Führung, als sich Jannik Gottwald über links durchsetzte. Nur vier Minuten später das 2:0 durch Moise Jurja. Glänzende Vorarbeit leisteten Gottwald und Daniel Rein, der mit einem Rückpass den Torschützen bediente. Nach einer halben Stunde hatte Kapitän Michael Meir bei einem Lattentreffer Pech. Außerdem wurde ein Gottwald-Kopfball nach einer Knöpfle-Ecke von der Linie geschlagen. Dennoch ging es mit 3:0 in die Pause, denn Gottwald war nach einem Schnittstellenpass von Genrich Morasch zur Stelle.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Der Meister besser, aber nicht um drei Tore

 
Technisch elegant: Moise Jurja (rechts) von der U19 des TSV Nördlingen, Schütze des zwischenzeitlichen Ausgleichstors in Gundelfingen. Foto: Klaus Jais

10. Mai 2018 | von Klaus Jais

Nördlinger U19 muss sich in Gundelfingen klar geschlagen geben

Am vorletzten Spieltag der Fußball-U19-Landesliga sicherte sich der FC Gundelfingen mit einem 4:1-Sieg über den TSV Nördlingen die Meisterschaft. Vizemeister wurde der ASV Neumarkt, der TSV hat den dritten Platz sicher. „Ich bin mit der Saison zufrieden, ein dritter Platz war nicht unbedingt erwartet worden“, meinte TSV-Coach Wolfgang Meyer.

Die Gärtnerstädter gingen schon nach 33 Sekunden in Führung, als ein Freistoß von Marius Brugger mit Wind- und Torwartunterstützung einschlug. Doch bereits in der vierten Minute erfolgte der Ausgleich durch Moise Jurja nach glänzender Vorarbeit von Genrich Morasch. Mit dem holprigen Nebenplatz kamen die Gastgeber besser zurecht: In der 17. Minute erzielte Johannes Hauf im Nachschuss die erneute Führung.

Die Gäste waren übermotiviert, Tim Meyer und Mario Taglieber sahen noch vor Seitenwechsel jeweils die gelbe Karte. Als Hauf fünf Minuten nach Seitenwechsel mit seinem zweiten Tor auf 3:1 stellte, reagierte Trainer Meyer und stellte auf ein 3-3-4-System um, und Gottwald sowie Zwölfer kamen neu in die Mannschaft. Zehn Minuten vor Spielende machte Berkan Yilmaz mit dem 4:1 alles klar. „Es war zwar ein deutlicher Sieg, aber Gundelfingen war keine drei Tore besser“, meinte TSV-Trainer Meyer.

Weiterlesen...

U19 Bezirkspokal: Späte Tore im schwäbischen Finale

10. Mai 2018 | von Klaus Jais

Im Rahmen des BFV-Pokalwettbewerbs für U19-Junioren standen sich im schwäbischen Finale der FC Königsbrunn (Tabellenführer der Bezirksoberliga) und der TSV Nördlingen gegenüber.

TSV-Trainer Wolfgang Meyer musste kurz vor Seitenwechsel den angeschlagenen Jannik Gottwald aus dem Spiel nehmen; für ihn kam Luca Jurida. Zuvor hatten die Rieser eine Vielzahl an Chancen teilweise kläglich vergeben. Nach einer Stunde wurde Luca Gröbl für Maximilian Wieser eingewechselt.

Eine Viertelstunde vor Spielende erzielte Kapitän Michael Meir das Führungstor und in der Schlussminute machte Jurida mit dem 0:2 alles klar.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Chance zu Platz eins oder zwei gewahrt

 
  Genrich Morasch (rechts) scheiterte mit einem Strafstoß am Gästekeeper. Foto: Klaus Jais

1. Mai 2018 | von Klaus Jais / Wolfgang Meyr

Im bereits vorletzten Heimspiel wahrten die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen ihre Chancen auf den ersten oder zweiten Platz in der Landesliga Süd. 5:0 (2:0) gewannen die Rieser gegen die DJK SB Rosenheim.

Die Oberbayern hatten bereits in der ersten Minute eine hochkarätige Möglichkeit zur Führung, aber auch die Rieser versäumten ein frühes 1:0. Schiedsrichter Jonas Lux (Gruppe Jura Süd) zeigte bereits nach drei Minuten auf den Elfmeterpunkt, doch Genrich Morasch scheiterte an Torwart Jonas Biber. Das 1:0 ließ trotz Überlegenheit auf sich warten. Luka Pesut visierte die Latte an und auch Mario Taglieber vergab eine gute Möglichkeit (24.). Trainer Wolfgang Meyer musste schon nach 33 Minuten wechseln: Bei Daniel Rein machte sich eine alte Oberschenkelverletzung wieder bemerkbar; für ihn kam Jannik Gottwald. In der 36. Minute das fällige 1:0, das Pesut vorbereitete und Moise Jurja sich letztlich durchwurschtelte. Nur fünf Minuten später das 2:0, das Gottwald vorbereitete und Pesut mit einem 20-Meter-Schuss traf.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Remis beim Tabellenzweiten

 
Emre Babuccu (im grünen Trikot) erhielt ein Sonderlob seines Trainer.. Foto: Klaus Jais

28. April 2018 | von Klaus Jais

Beim Tabellenzweiten FC Stätzling ermauerten sich die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen ein 0:0.

„Wir haben diesmal Beton angerührt“, meinte TSV-Trainer Mario Brettschneider, der viele Nicklichkeiten des Gegners monierte, wobei auch Tätlichkeiten hinter dem Rücken des Schiedsrichters passierten. Der Referee pfiff viel gegen die Rieser und pfiff jede Kleinigkeit ab. Chancen hatten die Gäste in der ersten Halbzeit keine, sie ließen aber auch dem Gegner nicht viel zu, außer einem Freistoß an die Latte.

Im zweiten Durchgang hatten die Rieser eine brenzlige Situation zu überstehen, als aber der Schiedsrichter den Tatort außerhalb des Strafraums legte. In der Schlussphase hätten die Gäste die Partie sogar gewinnen können: Leon Lechner lief allein auf den Torwart zu (88.), der auch einen Schuss von Etienne Perfetto parierte (90.).

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Überlegener Sieg im Nachholspiel

25. April 2018 | von Klaus Jais

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen besiegten in einem Nachholspiel den TSV Aindling 3:0 (1:0).

"Der Sieg hätte noch höher ausfallen können", meinte TSV-Trainer Mario Brettschneider, der sich schon nach einer Viertelstunde über das frühe Führungstor von Fardin Hashemi freuen konnte.
Zuvor hatte seine Mannschaft bereits drei Riesenchancen zum 1:0 ausgelassen.

Weiterlesen...

U19 Bezirkspokal: Tolle Reaktion nach Rückstand

 
Fardin Hashemi machte das halbe Dutzend voll. Foto: Klaus Jais

23. April 2018 | von Klaus Jais

Im Rahmen des BFV-Bezirkspokals für A-Junioren treffen im schwäbischen Bezirksfinale der FC Königsbrunn und der TSV Nördlingen aufeinander.

Das Spiel findet am 1. Mai um 15 Uhr im Hans-Wenninger-Stadion in Königsbrunn statt.

Die Rieser waren im Halbfinale mit einer gemischten Mannschaft beim TSV Kottern angetreten und Mitte der ersten Halbzeit in Rückstand geraten. Doch noch vor Seitenwechsel drehten Jannik Gottwald (36.) und Stefan Mayer (44.) die Partie in eine 2:1-Führung.

Erneut Mayer (58.) und die eingewechselten Moise Jurja (65.) und Luca Jurida (69.) schraubten das Ergebnis auf 5:1. Den Allgäuern gelang zwar noch Ergebniskosmetik zum 2:5 (86.), doch ein weiterer eingewechselter Akteur (Fardin Hashemi) machte das halbe Dutzend voll (89.).

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Verdienter Gästesieg

18. April 2018 | von Klaus Jais

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen unterlagen den U19-Junioren des TSV Gersthofen mit 1:3.

Die Gäste waren spritziger und williger als die Rieser und gingen Mitte der ersten Halbzeit durch Nathanael Arthur in Führung. Simon Lösch gelang kurz vor der Pause per Strafstoß der Ausgleich.

Noch vor der Halbzeit der erste Spielerwechsel beim TSV: Für Leon Lechner kam Fardin Hashemi. In der 51. Minute kassierte Tim Reule eine Zeitstrafe und eine Zeigerumdrehung später kam Emre Babuccu für Julian Kunder aufs Feld. Die Zeitstrafe überstanden die Gastgeber unbeschadet, doch in der 74. Minute die erneute Führung für die Autobahner. In der Schlussminute sogar noch das 1:3. Ein weiteres Spiel der U18 des TSV Nördlingen fand nicht statt, weil der TSV Bobingen absagte.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: 5:3-Sieg nach 0:3 zur Halbzeit!

18. April 2018 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Einen 0:3-Pausenrückstand gegen den starken Tabellenzweiten ASV Neumarkt drehten die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen noch in einen 5:3-Sieg um. Das Rennen um die Meisterschaft in der Landesliga Süd hat damit an Spannung weiter zugenommen.

Mit einem defensiven 6-4-1-System wollten die Gastgeber auf Konterchancen warten. Und prompt hatten die Einheimischen die erste Chance durch Moise Jurja, der allein vor dem Torwart scheiterte und auch die Nachschussmöglichkeit vergab. Nach 17 Minuten gingen die Gäste nach einem schönen Spielzug in Führung. In der 34. Minute nach einer Ecke sogar das 0:2 und mit dem Halbzeitpfiff nach einem zweifelhaften Freistoß sogar das 0:3.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Unerwartete Auswärtsniederlage

17. April 2018 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Eine unerwartete 0:2-Niederlage kassierten die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen bei der abstiegsgefährdeten SpVgg SV Weiden.

„Wir haben den Gegner zu leicht genommen und von Anfang an den Schlendrian im Spiel“, erklärte TSV-Trainer Mario Brettschneider, der den in Urlaub weilenden Wolfgang Meyer vertrat. Auf dem holprigen Geläuf kamen die Rieser von Anfang an nicht zurecht und kassierten bereits nach sechs Minuten das 1:0. Einen Stellungsfehler zwischen Torwart Dorschky und Tim Meyer nützte Deniz Böck aus. Bei diesem Spielstand blieb es bis zur Pause, zumal Kapitän Michael Meir einen Foulelfmeter verschoss (44. Min.).

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: In der zweiten Halbzeit zu nachlässig

 
  TSV-Kapitän Michael Meir (schwarzes Trikot) muss sich gleich gegen drei Neuburger behaupten. Foto: Klaus Jais

4. April 2018 | von Klaus Jais

Die U19-Junioren des TSV Nördlingen gewannen gegen die JFG Neuburg mit 2:1 (2:0) und wahrten damit ihre Chancen auf einen der vorderen Plätze. Bis auf Gottwald und Zwölfer konnten die Rieser in Bestbesetzung antreten.

Bereits nach wenigen Minuten die erste TSV-Chance, eingeleitet von einem Diagonalball von Maxemilian Hintermeier und von Maximilian Wieser nach innen gebracht, wo Luca Jurida einen halben Schritt zu spät kam. Die Abwehr leistete sich immer wieder kleinere Patzer, die aber die Gäste nicht ausnützen konnten. TSV-Kapitän Michael Meir legte für Jurida auf, doch der zielte drüber, und schließlich war für Genrich Morasch nach einer Flanke der Winkel zu spitz (25.). In der 31. Minute das verdiente Führungstor durch Jurida nach einer flachen Hereingabe von Daniel Rein. Nur vier Minuten später nahm Mario Taglieber bei einem Freistoß aus 25 Metern (Jurida war gefoult worden) Maß – 2:0.

 

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Doppeleinsatz am Osterwochenende

31. März 2018 | von Klaus Jais

Am Osterwochenende haben die U19-Junioren des TSV Nördlingen gleich zweimal Heimrecht: Am heutigen Samstag ist die JFG Neuburg zu Gast und am Montag gastiert der TSV Kareth-Lappersdorf. Beide Spiele beginnen um 13 Uhr im Rieser Sportpark.

Wenn die Rieser noch ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitreden wollen, dann sollten sie beide Partien gewinnen. Der Abstand auf Spitzenreiter ASV Neumarkt beträgt – bei einem Spiel weniger – bereits sieben Punkte. Die beiden Gegner befinden sich in der unteren Tabellenhälfte. Neuburg rangiert auf Platz acht, Kareth-Lappersdorf ist Zehnter, nur drei Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt.

Weiterlesen...

A-Junioren: Trainer-Duo macht auch nächste Saison weiter

 
  U19 Trainer-Duo Maro Brettschneider (links) und Wolgang Meyer. Foto: Klaus Jais

31. März 2018 | von Klaus Jais

Die Trainerplanungen für die nächste Saison im Jugendbereich des TSV 1861 Nördlingen Konturen an.

So wird nächste Saison die U19 von Wolfgang Meyer (Bopfingen) und Mario Brettschneider (Donauwörth) betreut. „Wir sind absolut glücklich, dass wir Mario und Wolle für ein weiteres Jahr an den TSV binden konnten.

Trotz zahlreicher attraktiver Angebote haben die beiden sich entschlossen ihre Arbeit mit den Jungs beim TSV Nördlingen fortzusetzen“, teilt Markus Klaus vom TSV-Abteilungsvorstand mit.

„Auch für die U18 ist uns ein absoluter Glückgriff gelungen. Hier konnten wir mit Daniel Kerscher einen jungen ehrgeizigen Trainer für die Ausbildung unserer Jungs gewinnen“, fährt Klaus in seinem Statement fort.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Torreicher Auswärtssieg im Allgäu

 
Dreifacher Torschütze bei den U18-Junioren: Jonathan Grimm. Foto: Klaus Jais

31. März 2018 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Zu einem „Tag der offenen Tore“ wurde das Auswärtsspiel der Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen beim FC Kempten. 8:4 siegten die Rieser, bei denen am Tag zuvor die Spieler Marc Hertlein und Jonathan Grimm jeweils ihren 18. Geburtstag feierten.

Hertlein eröffnete in der siebten Minute mit einem Kopfball nach einer Ecke den Torreigen. Nur vier Minuten später erzielte Simon Lösch mit einem direkt verwandelten Eckball, der noch leicht abgefälscht wurde, das 0:2. Doch innerhalb von zwei Minuten glichen die Allgäuer, die mit vielen langen Bällen operierten, aus (21./23.). Doch kurz vor Seitenwechsel die erneute Führung, als sich Grimm hochschraubte und einköpfte.

Der zur Pause eingewechselte Leon Lechner markierte mit einem Linksschlenzer das 2:4 (48.). Wieder nach einer Ecke gelang der Heimelf der Anschlusstreffer (65.). Doch nur vier Minuten später stellte Grimm mit einem 20-Meter-Freistoß den alten Abstand her. Mit seinem dritten Tor, einem Freistoß aus 22 Metern, machte Grimm das halbe Dutzend voll (72.).

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok