TSV Vorbereitung: Aufgalopp ist gut gelungen

8. Februar 2018 | von Klaus Jais

Zwei Testspielsiege für die TSV-Fußballer

Landesliga-Tabellenführer TSV Nördlingen war am ersten Wochenende nach dem Trainingsstart im Doppeleinsatz: Zunächst siegten die Rieser beim württembergischen Bezirksligisten SG Kirchheim/Trochtelfingen 4:1, und einen Tag später gelang beim Regionalliga-Schlusslicht FC Unterföhring ein 1:0-Erfolg.

Bei beiden Spielen kam auch der 20-jährige Abwehrspieler Fabian Soldner zum Einsatz. Der Larriedener bestritt im Sommer vergangenen Jahres vier Spiele für den TSV Nördlingen II, unternahm dann am 14. Oktober noch einen Versuch, musste aber in Bubesheim nach fünf Minuten passen und war seitdem verletzt. Nun hatte er beim 4:1-Sieg des TSV im Vorbereitungsspiel bei der SG Kirchheim/Trochtelfingen seinen ersten Einsatz nach fast sechs Monaten. Der württembergische Bezirksligist ging nach 38 Minuten durch Martin Bosch in Führung, doch noch vor der Pause drehten Florian Lamprecht (41.) und Alexander Schröter (42.) die Partie. Auch im zweiten Durchgang gelang den Riesern ein Doppelschlag: Kai Willer (51.) und Nico Oefele (54.) stellten den 4:1-Endstand her.

Dem Kapitän gelingt der einzige Treffer

Beim FC Unterföhring standen TSV-Trainer Andreas Schröter insgesamt 17 Spieler zur Verfügung. Das einzige Tor erzielte Kapitän Philipp Buser nach 25 Minuten. Zur Pause kamen Manuel Schreitmüller (für Buser) und Fabian Miehlich (für Oefele) zum Einsatz. Im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte wurden noch Leon Dammer, Thomas Hönle, Matus Mozol und Julian Wüstner eingewechselt.

Am kommenden Freitag (18.45 Uhr, Rieser Sportpark) ist ein Spiel der zweiten TSV-Mannschaft gegen den FV Dittenheim im Vorbereitungsplan, und am Samstag geht es zur Mittagszeit zum oberbayerischen Bezirksliga-Tabellenführer TSV Eintracht Karlsfeld.

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION