U19 Bayerische Hallenmeisterschaft: Jubiläums-Budenzauber

 
So freuten sich Trainer Wolfgang Meyer (links) und sein Co-Trainer Mario Brettschneider nach dem Gewinn der schwäbischen Meisterschaft. Gibt’s morgen in eigener Halle noch mehr Grund zum Jubel? Foto: Reini Rummel

19. Januar 2018 | von Klaus Jais

Bei der 30. bayerischen Meisterschaft in Nördlingen ist am Samstag die U19-Elite versammelt. Der Gastgeber will ins Halbfinale

Seit 1989 messen sich die besten U19-Teams Bayerns im Winter auch in der Halle. Die am Samstag in der Nördlinger Hermann-Keßler-Halle stattfindende bayerische Futsalmeisterschaft ist die 30. Auflage und damit Jubiläumsveranstaltung. Im Eröffnungsspiel um zehn Uhr stehen sich die SpVgg Greuther Fürth und der TSV 1860 München gegenüber.

Im vergangenen Jahr triumphierte erstmals in seiner Vereinsgeschichte der FC Memmingen. Im Finale setzten sich die Schwaben im Siebenmeterschießen gegen die SpVgg Greuther Fürth durch (9:8). Rekordsieger ist der TSV 1860 München mit sieben Titeln. Fünfmal gewann bereits der FC Augsburg, je viermal der FC Bayern München und der 1. FC Nürnberg, je dreimal die SpVgg Unterhaching und die SpVgg Greuther Fürth und je einmal siegten der SV Wacker Burghausen, der FC Ingolstadt und der FC Memmingen. Seit 2014 wird nach Futsal-Regeln gespielt.

Weiterlesen...

U19: Titel der besonderen Art

 
  Als schwäbischer Hallenmeister hat sich die U19 des TSV 1861 Nördlingen für das Bayerische Endturnier qualifiziert. Foto: TSV

17. Januar 2018 | von Klaus Jais

A-Junioren des TSV Nördlingen gewinnen die schwäbische Meisterschaft und qualifizieren sich damit für den Höhepunkt der Hallensaison. Der findet auch noch im Ries statt

Selbst ältere TSV-Mitglieder können sich nicht mehr erinnern, wann die Fußball-A-Junioren des TSV Nördlingen den Titel des schwäbischen Hallenmeisters ins Ries holten. Vierte, fünfte oder sechste Plätze waren in der jüngeren Vergangenheit die jeweilige Ausbeute. In der Friedberger Stadthalle blieben die Rieser in fünf Spielen ungeschlagen und konnten sich für die am kommenden Samstag in Nördlingen stattfindenden bayerischen Titelkämpfe qualifizieren.

Weiterlesen...

U19: Feld für die U19-Meisterschaft ist komplett

16. Januar 2018 | von Klaus Jais

Das Teilnehmerfeld der bayerischen Futsal-Hallenmeisterschaft der A-Junioren ist komplett.

Am Wochenende sicherten sich die SpVgg GW Deggendorf, die SG Quelle Fürth, der TSV Großbardorf, der TSV 1861 Nördlingen und der FC 1920 Gundelfingen das Ticket für die Endrunde, die am kommenden Samstag, 20. Januar, ab zehn Uhr in der Nördlinger Hermann-Keßler-Halle ausgetragen wird. Aus den Bezirken Niederbayern, Mittelfranken und Unterfranken löste jeweils der Bezirksmeister das Ticket für das Landesfinale, aus Schwaben (Ausrichterbezirk) qualifizierte sich zudem der Bezirks-Vizemeister.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Starker Auftritt gegen den Tabellenletzten

6. Dezember 2017 | von Klaus Jais

Der TSV Nördlingen festigt mit einem 6:0-Heimsieg den dritten Tabellenplatz

Mit einem 6:0 (4:0)-Heimsieg gegen das Tabellenschlusslicht DJK Vornbach festigten die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen ihren dritten Tabellenplatz. Es war der vierte Sieg in Folge für die Schützlinge von Trainer Wolfgang Meyer und gleichzeitig das letzte Punktspiel in diesem Jahr. Die äußeren Bedingungen im Rieser Sportpark waren gut, erst in der Schlussviertelstunde setzte leichter Schneefall ein. Das erste Spiel im nächsten Jahr findet am 4. März zu Hause gegen den TSV Kareth-Lappersdorf statt.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Starkes Team, noch stärkerer Torwart

 
Luka Pesut bereitete den 2:1-Siegtreffer für den TSV Nördlingen vor. Foto: Klaus Jais

29. November 2017 | von Klaus Jais / Wolfgang Meyer

U19-Junioren des TSV Nördlingen landen dritten Auswärtssieg in Serie

Den dritten Auswärtssieg in Serie feierten die U19-Junioren des TSV Nördlingen, die beim FC Memmingen II mit 2:1 die Oberhand behielten. „Wir boten eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einem überragenden Torwart Fabian Dorschky“, lobte TSV-Trainer Wolfgang Meyer.

Der Start auf dem Memminger Kunstrasen war optimal, denn schon nach sechs Minuten landete eine Flanke von Daniel Rein auf dem Fuß von Michael Meir – 0:1. Zehn Minuten später freuten sich die Rieser zu früh über das vermeintliche 0:2, denn der Assistent hatte bei einer umstrittenen Entscheidung die Fahne oben. Eine Minute später stand es stattdessen 1:1, als der Kopfball von Halim Boukradini im richtigen Moment nach unten fiel. Danach boten die Gastgeber ein druckvolles Spiel. Eine Minute vor Seitenwechsel Glück für den TSV, als die Heimelf kurz nacheinander zweimal lediglich den Pfosten traf.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: A-Junioren haben einen guten Lauf

23. November 2017 | von Klaus Jais

In Planegg-Krailling der nächste Erfolg

Nur zwei Tage nach dem 4:1 über den SC Eintracht Freising landeten die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen den nächsten Sieg: 2:0 siegten die Rieser beim SV Planegg-Krailling, der nun nur noch einen Punkt besser platziert ist.

Die Heimelf begann druckvoll, doch die Gäste mit einer gut verschiebenden Viererkette spielten sehr diszipliniert und ließen die Oberbayern kaum zur Entfaltung kommen. In der Offensive erspielten sich die Meyer-Schützlinge ein, zwei vielversprechende Chancen, doch erst in der 28. Minute fiel das 0:1. Ausgangspunkt war eine Balleroberung von Mario Taglieber, schnelles Zuspiel auf den Flügel zu Maximilian Wieser, dessen Flanke von Luca Jurida mit dem Fuß über die Linie befördert wurde. Bis zum Pausenpfiff blieb es bei der knappen Führung, wobei die Rieser keine Chancen mehr zuließen.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Geschlossene Mannschaftsleistung

20. November 2017 | von Klaus Jais

Im Flutlichtnachholspiel gegen den SC Eintracht Freising setzten sich die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen mit 4:1 (1:0) durch. „Es wäre nicht richtig heute einen Spieler hervorzuheben, denn es zeigten alle Akteure eine wirklich gute Leistung“, meinte TSV-Trainer Wolfgang Meyer nach dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Jonas Lux (Gruppe Jura Süd).

Von Anfang an waren die Gastgeber den Oberbayern in allen Belangen überlegen, doch das erlösende 1:0 ließ bis zur 41. Minute auf sich warten. Luca Jurida vergab die ersten beiden Chancen (9./17.), dann scheiterte Robert Zwölfer und Daniel Rein traf die Kugel nicht richtig. Dann hatte Michael Meir das Führungstor auf dem Fuß (32.) und wieder Rein konnte ein Meir-Zuspiel nicht in das 1:0 ummünzen. In der 41. Minute beendete Jurida seine Torflaute und traf zum 1:0. Danach zielte Maximilian Wieser knapp vorbei (42.) und Jurida traf den Pfosten (44.). „Wir hätten bereits zur Pause 7:0 führen können“, fasste Trainer Meyer die ersten 45 Minuten zusammen, in denen die Gäste nur zu einer Abschlussmöglichkeit kamen.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Deutliche Heimniederlage

 
Seine Zeitstrafe in der 80. Minute war nicht mehr spielentscheidend: Maxemilian Hintermeier (im schwarzen Trikot). Foto: Klaus Jais

13. November 2017 | von Klaus Jais

Die heimschwächste Mannschaft der U19-Landesliga ist der TSV Nördlingen mit erst drei Punkten aus vier Heimspielen. Gegen den FC Gundelfingen setzte es bereits die dritte Heimniederlage, die mit 1:5 auch noch recht deutlich ausfiel.

Die Partie hätte einen anderen Verlauf nehmen können, wenn Maximilian Wieser seine gute Chance bereits in der dritten Minute verwertet hätte. „Wir waren in der ersten halben Stunde gut im Spiel, auch wenn die Gäste zwei Möglichkeiten hatten“, berichtete Trainer Wolfgang Meyer. Wiederum Wieser war es, der allein auf den Torwart zulief, aber auch diese Chance leichtfertig vergab. In der 35. Minute gerieten die Gastgeber nach einem langen Ball, den Jasjot Padda in abseitsverdächtiger Position annahm, mit 0:1 in Rückstand. Noch vor der Pause hätte der Ausgleich fallen müssen, doch Moise Jurja vergab nach einem Wieser-Zuspiel aus zehn Metern (40.).

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Disziplinierte Mannschaftsleistung

7. November 2017 | von Klaus Jais / Wolfgang Meyer

Bereits den dritten Auswärtssieg im fünften Auswärtsspiel feierten die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen, die beim DJK SB Rosenheim 3:1 siegreich blieben. „Es war ein verdienter Sieg dank einer disziplinierten Leistung meiner Mannschaft, in der sich auch die drei Wechselspieler gut einfügten“, erklärte TSV-Trainer Wolfgang Meyer, der auf die Verletzten Jannick Gottwald und Lars Uhlmann, auf den privat verhinderten Luka Pesut und auf den gesperrten Genrich Morasch verzichten musste.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Höchste Saisonniederlage

25. Oktober 2017 | von Klaus Jais / Wolfgang Meyer

Nördlinger U19 kommt in Neumarkt mit 1:6 unter die Räder

Ihre höchste Saisonniederlage kassierten die U19-Junioren des TSV Nördlingen, die beim ASV Neumarkt mit 1:6 unter die Räder kamen. „Das Ergebnis spiegelt nicht die tatsächlichen Kräfteverhältnisse wider. Bis auf die vergebenen Chancen kann ich meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen“, meinte TSV-Trainer Wolfgang Meyer.

In der 22. Minute gerieten die Rieser durch einen Foulelfmeter in Rückstand. Der Schiedsrichter verlegte den Tatort in den Strafraum, sein Assistent sah das Foul außerhalb. Beim 2:0 zehn Minuten später vertändelte Michael Meir leichtfertig das Leder. In der restlichen Spielzeit der ersten Hälfte vergaben die Rieser durch Moise Jurja und Maximilian Wieser zwei klare Chancen.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Nicht in Normalform

4. Oktober 2017 | von Klaus Jais

Die zweite Niederlage in Folge kassierten die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen, die der JFG Neuburg den ersten Saisonsieg ermöglichten. „Zu viele Leistungsträger spielten unter Normalform“, fand Co-Trainer Mario Brettschneider Gründe für die 2:3-Niederlage.

Dabei hatten die Rieser die erste halbe Stunde noch dominiert. Nach einem Pass von Genrich Morasch erzielte Luca Jurida nach 21 Minuten das Führungstor. Doch nach 30 Minuten hatten die Meyer-Schützlinge das Spiel in ihren Köpfen abgehakt. Die Folge war der Ausgleich durch Astrit Topalaj kurz vor der Pause.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Gegen den Spitzenreiter war mehr drin

 
Luka Pesut vergab zwei gute Torchancen für die U19-Junioren des TSV Nördlingen. Foto: Klaus Jais

27. September 2017 | von Klaus Jais

Nördlinger U19-Junioren unterliegen Geretsried im Landesliga-Heimspiel

Die U19-Junioren des TSV Nördlingen unterlagen dem Spitzenreiter TuS Geretsried mit 0:2 (0:1). Der Sieg war nicht unverdient, wenngleich ein Punkt möglich gewesen wäre. Vor allem nach dem 0:2 in der 57. Minute spielten die Oberbayern das Spiel aber clever nach Hause.

Nach anfänglichem Abtasten gingen die Gäste bereits nach zehn Minuten in Führung, als Genrich Morasch seinen Mitspieler mit einem schwer zu kontrollierenden Pass anspielte. Der wurde gleich von zwei Geretsriedern attackiert, verlor die Kugel und die Gäste trafen zum 0:1. Nach einer halben Stunde Glück für die Gastgeber, als Mario Taglieber nach einer Flanke auf der Torlinie das 0:2 verhinderte. In der 34. Minute hatte Luka Pesut nach einer Freistoßflanke eine gute Möglichkeit zum Ausgleich und zwei Minuten später war es wieder Pesut, der allein auf den Torwart zulief, aber scheiterte. Ein Querpass wäre hier auch eine Option gewesen.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Belohnung in letzter Minute

 

  Luca Jurida (rechts) glänzte erneut als Torschütze für die Nördlinger A-Junioren. Foto: Klaus Jais

20. September 2017 | von Klaus Jais / Wolfgang Meyer

Nördlinger U19 landet erneut Auswärtssieg

Durch den zweiten Auswärtssieg in Folge verbesserten sich die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen auf den vierten Platz. Die Rieser siegten beim TSV Kareth-Lappersdorf (Landkreis Regensburg) aufgrund der klareren Spielanteile verdient mit 3:2.

Die ersten beiden Torchancen hatten die Gäste. Schon nach zwei Minuten hätte Jannik Gottwald die Rieser in Führung bringen können. Auch nach einer Viertelstunde war das 0:1 möglich, doch Gottwald köpfte an die Latte. In der 23. Minute fiel das erste Tor, aber auf der anderen Seite. Im Abwehrzentrum gingen die Meyer-Schützlinge nicht richtig zur Sache, bis ein Oberpfälzer durchsteckte – 1:0. Bereits drei Minuten später hätte Luca Jurida ausgleichen können, ehe schließlich in der 29. Minute das 1:1 fiel. Eine Stafette über Luka Pesut und Jurida schloss Letzterer erfolgreich ab. Doch nur zwei Minuten später die erneute Heimführung durch einen 20-Meter-Distanzschuss. Noch vor Seitenwechsel hatte Jurida zweimal die Chance zum 2:2 (33./45.), doch einmal davon vergab er kläglich.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Erfolgreicher Auswärtstrip

13. September 2017 | von Klaus Jais / Wolfgang Meyer

Nördlinger U19-Junioren setzen sich in Vornbach mit 5:3 durch

Die über 300 Kilometer lange Anreise zur DJK Vornbach (Landkreis Passau) hat sich für die U19-Junioren des TSV Nördlingen gelohnt. Die Rieser feierten einen 5:3-Auswärtssieg und damit den ersten Landesliga-Saisonsieg.

Es war ein zerfahrener Beginn; beide Mannschaften agierten vorsichtig und hatten dabei auch die eine oder andere Gelegenheit. In der 31. Minute gelang Jannik Gottwald das Führungstor für die Gäste, die anschließend viel Druck ausübten und in der 42. Minute mit dem 0:2 belohnt wurden, als Mario Taglieber in die Gasse spielte und Luca Jurida vollstreckte. Fast mit dem Pausenpfiff gelang den Niederbayern im Anschluss an eine Ecke das Anschlusstor. Doch bereits zwei Minuten nach Seitenwechsel stellten die Gäste den alten Abstand wieder her: Daniel Rein köpfte eine Taglieber-Ecke zum 1:3 ein. Doch als Maxemilian Hintermeier die Kugel vertändelte, gelang den Gastgebern das 2:3 (55.). Wieder ließ die Antwort der Meyer-Schützlinge nicht lange auf sich warten. Eine gelungene Kombination über Luka Pesut und Gottwald vollendete Jurida mit seinem zweiten Tor (58.).

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Am Ende fehlt nur ein bisschen Glück

 
Mit diesem Linksschuss brachte Jannik Gottwald (schwarzes Trikot) die U19 des TSV Nördlingen auf 2:3 heran. Foto: Klaus Jais  

8. September 2017 | von Klaus Jais

Saisonstart der TSV-U19 geht beim 2:4 gegen den FC Memmingen II daneben

Der Saisonstart ist den U19-Junioren des TSV Nördlingen misslungen. 2:4 (0:3) unterlagen die Rieser dem FC Memmingen II, der über weite Strecken die bessere Mannschaft war, allerdings am Ende zwei Spieler mehr auf dem Feld hatte, weil beim TSV Torhüter Fabian Dorschky (35.) und der eingewechselte Moise Jurja (78.) jeweils die rote Karte kassierten.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: TSV bäckt heuer kleinere Brötchen

 
Neuer Trainer der U19-Junioren des TSV Nördlingen in der Landesliga Süd ist Wolfgang Meyer. Foto: Klaus Jais  

5. September 2017 | von Klaus Jais

Landesliga-Erhalt ist das Saisonziel

Die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen sind mit einer 2:4-Heimniederlage gegen den FC Memmingen II in die Saison der Landesliga Süd gestartet. Mit diesem Spiel wurde auch gleich der aktuelle Unterschied zwischen den beiden schwäbischen Nachwuchsleistungszentren offensichtlich. Die Allgäuer spielen nicht nur im Herrenbereich höherklassiger als die Rieser, auch im Nachwuchsbereich sind sie von den U19- bis U15-Junioren in höheren Leistungsklassen vertreten.

Den TSV Nördlingen haben nach dem Abstieg aus der Bayernliga Spieler auch in Richtung FCM verlassen, nämlich Benedikt Berger und Andreas Kotter. Zudem wechselte Julian Bosch zum FV Illertissen (ebenfalls Bayernliga). Alle drei Ex-Nördlinger kamen letzte Woche zum Bayernligaauftakt bei ihren neuen Vereinen zum Einsatz.

Externe Neuzugänge beim TSV Nördlingen sind Dominik Meyr (von der SG Donaumünster/Tapfheim/Donauried), Torwart Fabian Dorschky (1. FC Heidenheim), Jannik Gottwald (SG Eggelstetten/Oberndorf/Bäumenheim), David Rein (SC Unterschneidheim) sowie Genrich Morasch, Alexej Pförtsch und Luca Jurida, die alle drei beim TSV Rain spielten. Stürmer Jurida brachte es beim TSV Rain in der Kreisliga Augsburg auf 19 Treffer.

Weiterlesen...

U19 Landratspokal: Hitzeschlacht mit Nachschlag

24. Juni 2017 | von Klaus Jais

Endspiel um den Landratpokal der A-Junioren wird erst im Elfmeterschießen entschieden. Dabei hat der Favorit in Huisheim die besseren Nerven

Zu Spielbeginn noch Temperaturen um die 30 Grad, ein nahezu zeitgleich stattfindendes Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Chile – die Voraussetzungen für eine große Kulisse waren nicht gegeben. Deshalb waren es auch nur rund 80 Zuschauer, die das Endspiel um den Landratpokal für A-Junioren zwischen der (SG) FSV Reimlingen und dem TSV Nördlingen auf dem Sportgelände des BC Huisheim sehen wollten. Die höherklassigen Nördlinger gewannen mit 5:3 nach Elfmeterschießen (1:1).

Bereits nach vier Minuten eine gelungene TSV-Kombination über Moise Jurja und Julian Bosch, doch Michael Meir kam nur noch mit der Hacke an den Ball. Zwei Minuten später verfehlte ein Schuss von SG-Kapitän Robin Welchner nur knapp das Kreuzeck und auf der anderen Seite lenkte Torwart Simon Leonhard einen Schlenzer von Bruno Wohlfrom (einer der ganz wenigen TSV-Spieler vom älteren Jahrgang) um den Pfosten (12.). Nach 24 Minuten war für Welchner nach einem Zusammenprall mit B-Jugend-Torwart Konstantin Hengstebeck das Spiel beendet und Mario Rathke übernahm die Kapitänsbinde. In dieser Phase hatten die Schützlinge von Trainer Günther Möhnle ihre beste Chance, doch Markus Schneele setzte das exakte Zuspiel von Osman Mustapha vorbei.

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION