U18 BOL Schwaben: Rumpfteam landet Auswärtssieg

13. November 2017 | von Klaus Jais

Obwohl arg ersatzgeschwächt, setzt sich die Nördlinger U18 in Kissing sicher durch. Stefan Mayer trifft dreimal

Einen letztlich ungefährdeten 4:0-Auswärtssieg landeten die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen beim Kissinger SC. Dabei sprach Trainer Mario Brettschneider vom „letzten Aufgebot“, da er sieben Akteure ersetzen musste. Mit Maximilian Beck und Noah Engelhardt waren sogar zwei 15-jährige Spieler im Aufgebot und Jannik Gottwald spielte, obwohl er nach Verletzung noch nicht vollständig fit ist.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Drei Gegentore in nur drei Minuten

13. November 2017 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Die dritte Niederlage in Folge gab es für die U18-Fußballjunioren des TSV Nördlingen in der Bezirksoberliga. 1:3 (1:0) unterlagen die Rieser dem Tabellenzweiten FC Königsbrunn, wobei die Brunnenstädter alle drei Tore innerhalb von drei Minuten erzielten.

Dabei war der Start in das Spiel für die Heimelf geradezu optimal: Schon in der dritten Minute erzielte B-Jugendspieler Mirko Puscher das Führungstor. Vorausgegangen war ein Zuspiel von Jonas Buckley auf Simon Lösch, der scharf und präzise nach innen gab. Danach waren durchaus Gelegenheiten zum 2:0 möglich, doch die Gäste wurden immer stärker und hatten bei einem Kopfball von Nikola Aracic an die Latte erstmals Pech. „Der Pausenstand von 1:0 war durchaus glücklich“, meinte TSV-Trainer Mario Brettschneider.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Jede Menge Torchancen

23. Oktober 2017 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Die U18-Junioren des TSV Nördlingen unterlagen beim VfB Durach mit 1:4. Trainer Mario Brettschneider musste mit Luca Zwickel und Mirko Puscher zwei U17-Spieler mit ins Allgäu nehmen, die beide eingewechselt wurden und die ihre Aufgaben ordentlich erledigten.

Die Anfangsviertelstunde gehörte den Gastgebern, danach kamen die Rieser immer besser ins Spiel. In der 24. Minute parierte der Duracher Keeper einen Distanzschuss von Stefan Mayer, und nur eine Minute später scheiterte erneut Mayer am Torwart, der auch den Nachschuss von Leon Lechner aus fünf Metern parierte.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Fünftes Spiel in Folge ungeschlagen

10. Oktober 2017 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Die U18-Junioren des TSV 1861 Nördlingen landeten beim TSV Bobingen einen souveränen 6:2-Sieg und sind damit fünf Spiele in Folge ungeschlagen und kletterten auf den vierten Platz. Am kommenden Samstag (15 Uhr) erwarten die Brettschneider-Schützlinge den bisher souveränen Spitzenreiter FC Stätzling zum absoluten Spitzenspiel in der Bezirksoberliga.

Von Anfang an gab es keine Zweifel wer dieses Spiel gewinnt. Nach drei Minuten die erste Chance für die Nördlinger durch Maximilian Wieser, da scheiterte er nur knapp. Die Möglichkeiten häuften sich danach und endlich war es in der 16. Minute soweit und Stefan Mayer erzielte mit einen Linksschuss die verdiente Führung. Doch es dauerte nicht lange und der Gastgeber erzielte den verdienten Ausgleich durch einen 25-Meter-Freistoß, wobei Torwart Konstantin Hengstebeck nicht die beste Figur machte (klarer Torwartfehler). Ein herrlicher Spielzug über Stefan Mayer, der gekonnt in die Gasse spielte, folgte das 1:2 durch Wieser. In der 32.Minute wieder eine Chance durch Wieser, der aber traf nur den Pfosten. So ging es mit einen schmeichelhaften 1:2 für die Gastgeber in die Halbzeitpause.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Leistungsgerechtes Remis

4. Oktober 2017 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen erreichten im Heimspiel gegen den TSV Schwabmünchen ein leistungsgerechtes 2:2 (1:1).

In der 13. Minute konnten die Brettschneider-Schützlinge durch das erste Saisontor von Marc Hertlein in Führung gehen. Mit einer Freistoßflanke hatte Simon Lösch die Vorarbeit geleistet. Doch der Gegner wurde immer stärker und konnte schließlich bereits sieben Minuten später ausgleichen. Vor allem im läuferischen Bereich hatten die Gastgeber nur zwei Tage nach dem letzten Punktspiel Schwächen.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Starke Defensivleistung

4. Oktober 2017 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Den dritten Sieg in Folge feierten die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen, die beim bislang ungeschlagenen TSV Gersthofen mit 2:1 gewannen.

Die Autobahner hatten vor dem Spiel ein Torverhältnis von 16:0, was den Riesern durchaus Respekt einflößte. Doch mit einer starken Defensivleistung war am Ende der Auswärtssieg nicht einmal unverdient. Die Gastgeber machten zunächst mächtig Druck, so dass die auf sechs Positionen veränderten Gäste durchaus ins Schwimmen gerieten. Im entscheidenden Moment hatten sie Glück, denn ein TSV-ler schlug den Ball von der Torlinie. In der 28. Minute das Führungstor für die Rieser, als Simon Lösch auf Maximilian Wieser passte und dieser ins lange Eck traf.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Remis, Sieg und Niederlage zum Auftakt

28. September 2017 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Nach drei Spieltagen stehen für die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen in der Bezirksoberliga Sieg, Unentschieden und Niederlage zu Buche. Gegen die JFG Jura Nordschwaben wurde das Derby 0:1 verloren und im Flutlichtspiel während der Woche beim TSV Aindling gelang mit 5:2 der erste Saisonsieg.

Die Niederlage gegen die JFG Jura Nordschwaben war mehr als unglücklich. „Wir haben das ganze Spiel bestimmt und durch einen Abwehrfehler das einzige Gegentor kassiert, außerdem ahndete der schwache Schiedsrichter zwei klare Tätlichkeiten nicht“, ärgerte sich TSV-Trainer Mario Brettschneider. Unmittelbar vor dem 1:0 hatte Laurin Kraus die Riesenchance zum Führungstreffer, zudem wurden drei bis vier weitere gute Tormöglichkeiten nicht verwertet. Beim Spiel in Aindling brachte Stefan Mayer die Gäste schon nach acht Minuten in Führung, doch nur wenige Minuten später der Ausgleich.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Ein Sachse auf der Bank

7. September 2017 | von Klaus Jais

TSV-A2 startet mit Trainer Mario Brettschneider in die neue Saison

Während die B2-Junioren des TSV Nördlingen durch den Abstieg der B1 zwangsweise ihre bisherige Liga verlassen mussten, betraf die A2 (U18) des TSV der Abstieg der A1-Junioren nicht. Die U18 spielt auch in der kommenden Saison in der höchsten Liga auf Bezirksebene. Da das Heimspiel des ersten Spieltags gegen den TSV Schwabmünchen auf 3. Oktober und das Auswärtsspiel des zweiten Spieltags in Aindling auf 20. September verlegt wurde, starten die TSV-ler mit dem Spiel des dritten Spieltags gegen den 1. FC Sonthofen (Sonntag 13 Uhr, Rieser Sportpark).

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Derbyniederlage

27. März 2017 | von Klaus Jais

In einem Flutlichtspiel im Rieser Sportpark unterlag die Fußball-U18 des TSV Nördlingen dem FC Gundelfingen mit 0:2 (0:1). In einem Derby mit einigen Nicklichkeiten musste Schiedsrichter Markus Bauer (SV Munzingen) auf jeder Seite zwei gelbe Karten verteilen; zudem kassierte Nördlingens Marco Kraus in der Schlussphase eine Zeitstrafe.

Die erste Großchance hatten die Rieser schon nach wenigen Minuten, doch das erste Tor fiel auf der Gegenseite, als Jasjot Padda einen schnellen Gegenzug mit einem Treffer ins lange Eck abschloss (11.). Der gleiche Spieler hätte fünf Minuten später das 0:2 erzielen müssen, doch aus fünf Metern zielte er völlig freistehend über das von Luca Peuser gehütete TSV-Tor. Padda war es auch, der nach 25 Minuten knapp das lange Eck verfehlte. Die Gastgeber waren nur durch Standards gefährlich, waren aber durchaus im FCG-Strafraum zu finden, doch immer wieder fand sich ein im Weg stehender Spieler. Valentin Schmid zielte aus 18 Metern über das Tor (30.) und ein Freistoß von Marco Kraus zischte nur knapp über die Latte (42.).

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Wüstner-Hattrick zum klaren Sieg

 
Julian Wüstner gelang gegen Kempten ein lupenreiner Hattrick. Foto: TSV  

24. November 2016 | von Andreas Schröter

Die U19/18-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen schafften gegen den FC Kempten den vierten Sieg in der BOL und erreichten so den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle. Der Harburger Julian Wüstner glänzte beim 5:0-Erfolg mit einem lupenreinen Hattrick.

Der heimische TSV brauchte fast eine halbe Stunde, um das Spiel an sich zu reißen. Nachdem der Ball über Kenan Dag und Moise Jurja zu Bastian Mebert kam, traf der Oettinger zur Nördlinger Führung (30. Min.). Trotz des Führungstreffers muss die erste Halbzeit als „Stückwerk“ beschrieben werden.

Trainer Wolfgang Meyer fand in der Halbzeitansprache offensichtlich die richtigen Worte, denn wie ausgewechselt bestimmte sein Team den zweiten Abschnitt. Mit einem tollen Fernschuss in den Winkel baute Lars Uhlmann die Führung aus (52. Min.). Die Partie war jedoch noch nicht entschieden und die Rieser konnten sich bei ihrem Torwart Eni Morina bedanken, der mehrfach glänzend reagierte und in dieser Phase den Anschlusstreffer des Öfteren verhinderte. Nach gezielten Freistoß von Marco Kraus stand Julian Wüstner goldrichtig und staubte in der 78. Minute zur Entscheidung ab.

Weiterlesen...

U18 Kreisliga: Aufstieg in die Bezirksoberliga

 
    

13. Juni 2016 | von Jürgen Erhardt

U18 steigt in Bezirksoberliga auf
 
Das Team von Trainer Wolfgang Mayer steigt mit einen Torverhältnis von 115:21 Toren und einem sieben Punkte Vorsprung auf die SG Reimlingen / Deiningen in die Bezirksoberliga auf.

Nachdem letztjährigen Aufstieg der U19 in die Bayernliga ist dies ein weiterer Meilenstein und Lohn für sehr gute Jugendarbeit beim TSV 1861 Nördlingen.

 

U18 Kreisliga: Wichtiger Sieg im Spitzenspiel

 
Eng ging es zu im A-Jugend-Kreisligaspitzenspiel zwischen der (SG) FSV Reimlingen (in rot) und der Nördlinger U18. Am Ende musste Reimlingen mit 3:1 die erste Niederlage dieses Jahres hinnehmen. Foto: Andreas Schröter   

1. Mai 2016 | von Andreas Schröter

Vor über 100 Zuschauern holten sich die Nördlinger U18-Fußballer mit einem 3:1-Erfolg drei wichtige Punkte im direkten Vergleich um die Kreisligaspitze bei der (SG) FSV Reimlingen.

Auf dem tollen Deininger Geläuf zeigten die beiden Rieser Mannschaften sofort, warum sie die Kreisliga Donau dominieren und für Moritz Taglieber eröffnete sich bereits mit dem ersten Gästeangriff eine Riesenchance (1. Min.). Auch Michael Göttler zielte eine Zeigerumdrehung später haarscharf vorbei (2. Min.). Steve Löflad und Simon Bühlmeier brachten die Spielgemeinschaft mit guten Gelegenheiten zurück ins Spiel, ehe Julian Wüstner aus fünf Metern nur den Pfosten anvisierte (21. Min.). Der eingewechselte Michael Meyer donnerte kurz vor dem Halbzeitpfiff aus zwölf Metern übers Nördlinger Gehäuse.

Weiterlesen...

U18 Kreisliga Donau: Tag des offenen Tores …

18. Oktober 2015 | von Andreas Schröter

Mit einem Eishockey-Ergebnis holten sich die Nördlinger U18-A-Jugend-Kicker im fünften Spiel den fünften Sieg und bleiben mit dem FSV Reimlingen an der Tabellenspitze.

Der Tabellenführer aus Nördlingen hatte dabei anfangs richtig Probleme eine klare spielerische Linie zu finden. Doch mit zwei Toren direkt vor dem Pausenpfiff durch Michael Göttler und Marcel Zengerle war der Zahn des Aschberger Widerstands gebrochen. Zuvor hatte Leon Dammer und Lukas Köder per Doppelpack bei einem Gegentreffer von Gabriel Anger für die ersten vier Treffer gesorgt.

Weiterlesen...

U18 Kreisliga Donau: Sieg nach 0:2 Rückstand

10. Juni 2013 | von Klaus Jais

JFG Günz - TSV Nördlingen II 2:3 - Aufgrund einer tollen Moral konnten die Rieser die 2:0-Halbzeitführung der Heimelf in der zweiten Hälfte noch drehen und stehen so nach Abschluss der Saison auf dem zweiten Platz.

Die mit fünf B-Jugendlichen angetretenen Rieser fanden eigentlich gut ins Spiel, doch konnten die Gäste ihre Überlegenheit einfach nicht in Tore ummünzen. Nach 27 Minuten geriet der TSV in Rückstand und weil die Gastgeber sogar fünf Minuten später auf 2:0 erhöhten, schien das Spiel entschieden, auch weil die TSV-Jungs die Köpfe hängen ließen. Doch alles sollte ganz anders kommen.

Weiterlesen...

U18 Kreisliga Donau: Sieg bei strömenden Regen

4. Juni 2013 | von Klaus Jais / Jürgen Erhardt

Bei strömenden Regen waren die Gäste in der Anfangsphase die aktivere Mannschaft, so dass TSV-Torwart und Geburtstagskind Alexander Bürgler oft im Mittelpunkt des Geschehens stand.

Nach 25 Minuten wechselte Trainer Georg Frischmann mit Gruber, Reichherzer und Leister drei U17-Spieler ein und sofort nahm das Spiel Fahrt auf. Reichherzer und Gruber waren dann auch für die TSV-Führung verantwortlich, denn nach Reichherzer-Ecke stand Gruber im Strafraum goldrichtig - 1:0. Keine zwei Minuten später erhöhte Christoph Kolitsch mit einem fulminanten Freistoß auf 2:0. Doch aufgrund einer Unkonzentriertheit in der TSV-Abwehr kamen die Gäste kurz vor dem Halbzeitpfiff zu ihrem ersten Treffer an diesem Tage.

Weiterlesen...

U18 Kreisliga Donau: Verdienter Sieg im Schlagerspiel

23. Mai 2013 | von Klaus Jais / Jürgen Erhardt

TSV Nördlingen II - JFG Jura Nordschwaben 1:0. -  Im Schlagerspiel zwischen dem Tabellenzweiten und dem Tabellendritten gewann das Team von Trainer Georg Frischmann am Ende hochverdient und bleibt damit weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz. 

Einen Start nach Maß erwischte die TSV-A-Jugend, denn in der zweiten Spielminute gelang TSV-Angreifer Jonas Ilg mit einem "Sonntagsschuss" aus 16 Metern die frühe Führung für seine Mannschaft. In der Folgezeit entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bei der die Heimelf ihre Gäste früh störten und so das Aufbauspiel sofort unterbanden, sodass die Gäste gar nicht ins Spiel fanden. Gefährlich war die JFG nur durch Standards, bei der aber die TSV-Abwehr um Torhüter Alexander Bürgler jederzeit Herr der Lage.

Weiterlesen...

U18 Kreisliga Donau: Glücklicher Sieg beim Tabellenführer

22. Mai 2013 | von Klaus Jais / Jürgen Erhardt

JFG Aschberg - TSV Nördlingen II 2:3. - Mit immerhin sechs U17-Spielern reisten die Rieser zum Tabellenführer. Dank einer sehr guten Mannschaftsleistung und einer großen Portion Glück gewann die Frischmann-Elf und versetzte so den Hausherren die erste Niederlage im Jahr 2013.

Die Einheimischen legten los wie die Feuerwehr und schnürten die TSV-U18 in deren eigene Hälfte und gingen in der neunten Spielminute durch M. Fischer in Führung. Glück hatten die Jungs um Kapitän David Meyer in der 23. Minute, als der Aschberger J. Schneider mit einem Schuss nur den Pfiosten traf und weil TSV-Torhüter Alexander Bürgler in der 43. Minute mit einer Glanzparade rettete, ging es mit der knappen aber hochverdienten Führung für die Hausherren in die Halbzeitpause.

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION