U17 BOL Schwaben: Auswärtserfolg im Ostallgäu

19. Oktober 2017 | von Andreas Schröter

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewinnen im Allgäu bei der SpVgg Kaufbeuren mit 3:0.

In einem rassigen Spiel in der Anfangsphase kam die SpVgg zu zwei Großchancen, doch der Pfosten als auch die Latte retteten für die Rieser (9./15. Min.). Doch auch die TSV-Elf war gut im Spiel und nach Eckball von Rieß parierte der Heimkeeper einen Kopfball von Luca Zwickel spektakulär (17. Min.). Nach schönem Zuspiel von Benedikt Günther kam der Ball zu Fabian Lechler. Dessen Torschuss konnte durch den Heimkeeper und einem Verteidiger gerade noch zur Ecke geklärt werden. Bei der nächsten Gelegenheit setzte sich Fabian Lechler über den Flügel durch und legte zu Puscher ab. Dessen Abnahme und Torschuss flog jedoch knapp am Tor vorbei (27. Min.). Nach schöner Einzelleistung landet Lechler´s Schuss aus spitzem Winkel nur an der Latte (36. Min.). Die Ecke von Nico Rieß kurz vor der Halbzeitpause konnte die Heimelf nicht entscheidend klären und Luca Zwickel traf zum Nördlinger Führungstreffer (38. Min.).

Nach Wiederanpfiff begann die Heimelf wieder druckvoll und nach fehlender Absprache zwischen Hertle und Jaumann ging der Ball um Haaresbreits am Tor von Alverik Montag vorbei. (46. Min.). Montag glänzte kurz darauf nochmals per Reflex, ehe wieder der auffällige Luca Zwickel knapp verzog. Nico Rieß scheiterte allein vor dem reaktionsschnellen Heimkeeper und auch Fabi Lechler sowie Mirco Puscher vergaben aussichtsreich. Einen Eckball, ausgeführt durch den eingewechselten Fabian Weißenburger, köpfte Philipp Jaumann schließlich zur Vorentscheidung ein – 2:0 (72. Min.). Das Endergebnis perfekt machte Nico Rieß nach unglücklichem Kaufbeurer Spielaufbau - 3:0 (74. Min.).

Der TSV 1861 Nördlingen spielte mit: Alverik Montag, Jonas Sandmeyer (62. Patrick Meister), Jannik Trollmann, Sebstian Hertle, Luca Zwickel (68. Fabian Weißenburger), Philipp Jaumann, Kai Kächler, Benedikt Günther, Fabian Lechler (74. Min Maximilian Bog), Mirko Puscher, Nico Rieß (74. Min Endrit Imeri), Michael Brenner

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION