U17 BOL Schwaben: Neue Liga - erster Sieg

11. September 2017 | von Andreas Schröter

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewinnen ihr erstes Saisonspiel nach dem Abstieg in die Bezirksoberliga mit 4:1 (2:0) beim TSV Bobingen.

Schon in der Anfangsphase konnte sich der Gastgeber die ersten beiden ersten Tormöglichkeiten erspielen. Jedoch war TSV-Keeper Montag hellwach. Nach zögerlichem Beginn konnten entscheidende Zweikämpfe gewonnen werden und mit Pass von Lechler kam TSV-Stürmer Brenner ins Spiel. Aus spitzem Winkel verpasste er die Führung (13. Min). Durch eine kompakte defensive Mannschaftsleistung konnte blitzschnell umgeschaltet werden und der Ball kam zu Flügelspieler Mayer der in den Rücken der Abwehr ablegte zum freistehenden Lechler. Dieser scheiterte zweifach am Keeper. In der 21. Minute die längst fällige Führung, als Neuzugang Philipp Jaumann einen Eckball einköpfte. Gleich mit dem nächsten Angriff konnten die Schmidt-Schützlinge nachlegen.

Über Kombination Lechler und Lanzl kam der Ball zum aufrückenden Außenverteidiger Jonas Sandmeyer, der nur noch per Foulspiel gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Puscher sich zum 2:0 (23. Min.). Die TSV-Elf blieb am Drücker und noch vor dem Halbzeitpfiff hatte wieder Michael Brenner die große Chance das Spiel fast schon zu entscheiden. Bei einem Alleingang überlupfte der Ederheimer den Keeper, doch der Ball flog knapp über die Latte.

Direkt nach Wiederanpfiff gelang den U17-Jungs das 3:0. Ausgangspunkt Mayer passte zu Puscher, der direkt mit tiefen Pass den eingewechselten Nico Rieß einsetzte. Rieß zog mit Tempo auf und davon und legte mustergültig auf Fabi Lechler, der freistehend einschoss (41. Min). Nun kontrollierte nur noch die TSV-Elf das Geschehen. In der 56. Minute der nächste TSV-Treffer nach Diagonalball zu Weißenburger der nach starkem Zweikampf auf den aufrückenden Puscher ablegte und dieser zum 4:0 einschob. Die nächste Großchance hatte der eingewechselte Maxi Bog nach Weißenburger-Flanke. In der Schlussphase verpassten Rieß und Lechler ein höheres Ergebnis. Zwei Minuten vor Schlusspfiff gelang der Heimelf nach einem Konter durch Jakob Ruß der 1:4-Ehrentreffer.

Nun will die U17-Truppe am kommenden Samstag mit dem ersten Heimsieg überzeugen gegen die JFG Wertachtal um 11:30 Uhr im Rieser Sportpark.

Der TSV 1861 Nördlingen spielte mit: Alverik Montag, Jonas Sandmeyer, Benedikt Günther, Jannik Trollmann, Philipp Jaumann, Jonas Lanzl (73. Min. Luca Zwickel), Mirko Puscher, Fabian Lechler, Michael Brenner (41. Min. Nicolas Rieß), Fabian Weißenburger (64. Min. Kai Kächler), Thomas Mayer (52. Min. Maximilian Bog), Sebastian Hertle, Endrit Imeri, ETW Luis Grygar

Tore:
0:1 Philipp Jaumann (21.)
0:2 Mirko Puscher (FE/23.))
0:3 Fabian Lechler (41.)
0:4 Mirko Puscher (56.)
1:4 TSV Bobingen (78.)

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION