U17 Vorbereitung: Bunte Mischung aus vier US-Bundesstaaten

12. August 2017 | von Klaus Jais

TSV-U17 bezwingt Global Premier Soccer-Auswahl mit 4:0. Akademie trainiert eine Woche in München

Die Mannschaften der Global Premier Soccer und des TSV Nördlingen beim Gruppenfoto. Von links Schiedsrichter Karl-Heinz Müller, U16-Trainer Stefan Kraus und U17-Trainer Fabian Schmidt. Ganz rechts steht der Trainer der Gäste, Aleksej Skundric. Foto: Schmidt

Die U17-Junioren des TSV Nördlingen hatten Gäste von Global Premier Soccer (GPS) zu Gast. Deren Spieler kamen aus Texas, Massachusetts, Kalifornien und Florida. Also eine Mannschaft mit Spielern aus mehreren Staaten der USA. Die Gruppe war für eine Woche in München und trainierte dort an der Säbener Straße. Global Premier Soccer ist Partner des FC Bayern und Adidas. Diese Jugendakademie hat über 400 Teams in den USA. Der FC Bayern ist in den USA als einzige deutsche Mannschaft aktiv. Andere Profiklubs sind zum Beispiel der FC Barcelona, Tottenham Hotspur, der FC Valencia, oder Inter Mailand.

Die Gäste kamen um zwölf Uhr mit dem Bus an. Nach Besichtigung des Sportparks ging es zum Mittagessen. Nach dem Essen war Sightseeing auf der Stadtmauer und durch die Innenstadt angesagt. Nach dem Spiel fand ein gemeinsames Essen mit Eltern und Spielern beider Mannschaften im Foyer der Hermann-Keßler-Halle statt. Nach dem Abendessen fand zum Abschied noch ein Trikotaustausch statt. Jeder Spieler der Gäste bekam ein Trikot mit Hose und Stutzen des TSV 1861 Nördlingen als Andenken. Überreicht wurde auch ein Buch der Fußballabteilung des TSV. Auch die TSV-Spieler bekommen als Geschenk Shirts von GPS mit FC-Bayern-Logo. Diese werden aber erst noch verschickt.

Das Spiel fand im Gerd-Müller-Stadion vor rund 80 Zuschauern statt. Zur Halbzeit stand es 1:0 für den TSV Nördlingen durch einen Elfmetertreffer von Sebastian Hertle. Die weiteren Tore in der zweiten Halbzeit zum 4:0-Endstand erzielten wieder Sebastian Hertle (Freistoßtor), Jonas Lanzl und Neuzugang Philipp Jaumann. Es war somit der zweite Sieg im zweiten Vorbereitungsspiel.

Das dritte Testspiel gegen den FV Illertissen (jetzt Landesliga) endete 4:4. Dabei trafen Neuzugang Fabian Weißenburger, Sebastian Hertle (Elfmeter) und zweimal Fabian Lechler.

 

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION