U15 BOL Schwaben: Trotz einiger Handicaps eine gute Bilanz

 

  Die Nördlinger C-Junioren mit ihren errungen Trophäen. Foto: Patent

22. Juli 2017 | von Klaus Jais

TSV-C-Junioren legen Saisonstatistik vor

Einen starken Saisonstart in der Fußball-Bezirksoberliga für C-Junioren legten die Schützlinge der Trainer Dedo Dannemann und Daniel Patent hin. Gerade in der Hinrunde zeigten die TSV-ler, wie stark sie als Mannschaft aufspielen können. Insbesondere das 5:0 gegen Mitfavorit FV Illertissen bleibt in Erinnerung; es war die beste Saisonleistung der Truppe. Auch fiel in diesem Spiel der schönste Treffer der Saison, nämlich ein direkt verwandelter Eckball von Matthias Schmid.

In der Rückrunde musste die Mannschaft viele Verletzungen hinnehmen, teilweise fielen Spieler sogar die komplette Rückrunde aus (beispielsweise Tim Seitz, Matthias Schmid, Sven Landser und Valentin Hirsch). Unter diesen schwierigen Umständen verlor der TSV den Anschluss an die Tabellenspitze und rutschte noch auf Tabellenplatz sechs. Trotz dieser Handicaps holten die TSV-ler bei der Hallenkreismeisterschaft den zweiten Platz und gewannen in Folge die nordschwäbische Hallenmeisterschaft. Im Pokal gewannen die Rieser mit genau elf Mann den Baupokalwettbewerb auf Kreisebene in Obergessertshausen. Gewonnen wurde außerdem der Pokal in Stollberg bei einem Pokal der Städtepartnerschaft.

Die in der BOL erzielten 55 Tore verteilen sich zehn verschiedene Akteure. Am erfolgreichsten waren Tim Seitz (12 Tore), Tim Schmidt (11), Luis Schüler (10), Felix Meierhöfer (8) und Oliver Wagner (6). In der Fairnesswertung der Liga landeten die Rieser angesichts zweier roter Karten und zweier Zeitstrafen nur auf dem achten Platz. Auf dem Abschlussbild präsentieren sich die Rieser mit den gewonnenen Pokalen. Hintere Reihe von links: Co-Trainer Daniel Patent, Luis Schüler, Tim Seitz, Matthias Schmid, Tim Schmidt, Oliver Wagner, Sven Landser, Nico Mittl, Valentin Hirsch, Trainer Dedo Dannemann. Vordere Reihe: Jonas Häfele, Jannik Hahn, Simon Rothgang, Samuel Hertle, Felix Meierhöfer, Jonas Ried, Gabriel Gröger und Benjamin Pfeifer.

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION