U15: Grandioser Turniersieg in der Partnerstadt

 
Die Fußball-C-Junioren des TSV Nördlingen haben das internationale Turnier in Stollberg gewonnen. Felix Meierhöfer (vordere Reihe, Zweiter von links) wurde mit elf Toren Torschützenkönig. Fotos: Markus Klaus  

22. Juni 2017 | von Klaus Jais / Markus Klaus

U15-Junioren des TSV Nördlingen trumpfen in Stollberg groß auf

Auf Einladung der Stadt Stollberg, einer von fünf Partnerstädten der Stadt Nördlingen, machten sich die U15-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen auf den Weg ins Erzgebirge, um an einem internationalen Turnier teilzunehmen. Hintergrund dieser Partnerschaft ist es, durch gemeinsame Aktivitäten Begegnungen zwischen den Bürgerinnen und Bürgern Nördlingens und der Partnerstädte zu realisieren.

Neben der Nördlinger Mannschaft waren auch Teams der Partnerstädte aus Ungarn und Frankreich angereist. Nach der Ankunft in Stollberg wurden die Jungs vom Oberbürgermeister der Stadt Stollberg, Marcel Schmidt, begrüßt. Zunächst stand ein Austausch mit den anderen Teilnehmern im Vordergrund, der auf dem Sportgelände des FC Stollberg stattfand. Nachmittags startete das Turnier, in dem die Nördlinger Mannschaft von ihren Betreuern Markus Leister und Markus Klaus hervorragend eingestellt wurden. Nach acht Siegen aus acht Spielen und einem Torverhältnis von plus 30 holte sich die Mannschaft nicht nur den Turniersieg, sondern stellte mit Felix Meierhöfer (elf Tore) auch den Torschützenkönig. Bei der abendlichen Feier im Sportpark des FC Stollberg stand das Miteinander der Mannschaften im Vordergrund.

Am Tag der Abreise war am Vormittag nochmals eine sportliche Aktivität geplant. Im sogenannten „Bubble Ball“ spielten die Jungs des TSV nochmals eine interne Meisterschaft heraus. In einer Mischung aus Fußball und Boxautofahren stand natürlich der Spaß im Vordergrund. Nach dem Mittagessen und dem Räumen der Zimmer stand zum Abschluss noch eine Stadionführung beim Chemnitzer FC auf dem Programm. Neben den Kabinen der Mannschaften und der Besichtigung des Pressebereichs inklusive eines Interviews gab es als besonderes Highlight noch einen Blick in die private Lounge von Michael Ballack. Hier sind neben zahlreichen Fotos seiner Karriere noch die Trikots seiner Zeit bei Bayern München und Chelsea London ausgestellt. Mit reichlich Erfahrungen und Erlebnissen ging es auf die Heimreise.

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION