U14 Kreisliga: Konzentrierte Leistung

25. Oktober 2017 | von Andreas Schröter

Mit einer konzentrierten Leistung besiegten die Nördlinger U14-Junioren das Tabellenschlusslicht der SpVgg Ellzee mit 8:0.

Von Anfang an übernahmen die Hausherren das Spielgeschehen und erarbeiteten sich jede Menge Torchancen. Gerade in der Anfangsphase verhinderte der sehr starke Torhüter von Ellzee die Führung. In der 20.Minute gingen die Nördlinger aber verdient in Führung. Oscar Ladenburger nutze eine Unsicherheit der Abwehr aus und schob den Ball über die Linie. Eine Minute später erhöhte Luca Lechler per Elfmeter auf 2:0. Das 3:0 und 4:0 besorgten vor der Halbzeit Fabian Matzky und Fabian Wikarek.

Direkt nach der Pause setzten die Nördlinger da an wo sie aufgehört hatten. In der 56. Minute traf wieder Fabian Wikarek und kurz darauf verwertete Jan Mielich zum 6:0. Das 7:0 machte wieder Wikarek, dessen Schuss der Torhüter ins eigene Tor lenkte. Den Schlusspunkt setzte mit dem Schlusspfiff Fabian Matzky, der einen Freistoß von Luca Lechler im Tor versenkte.

„Es war eine starke Mannschaftsleistung. Kompakt gegen den Ball und in der Offensive sehr flexibel ließ mein Team den Gegner laufen. So entstanden Lücken in der Abwehr, die man sehr gut ausnutze. Top-Torvorbereiter war Marcel Rebele der allein an vier Toren beteiligt war“, fand Trainer Daniel Patent lobende Worte für seine Elf.

Für den TSV 1861 Nördlingen spielten: Frei Justin, Beck Luca, Böhm Johannes, Bühlmeier Jakob, Eichhorn Tim, Fritz Jonas, Ganzenmüller Noah, Ladenburger Oscar, Lechler Luca, Matzky Fabian, Mielich Jan, Rebele Marcel, Schaaf Lukas, Seiler Leon, Wikarek Fabian

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION