U14 Kreisliga: Mühsamer Sieg des Spitzenreiters

19. Oktober 2017 | von Andreas Schröter

Die Nördlinger U14-Juniorenfußballer gewinnen auch ihr sechstes Spiel in Folge und bleiben weiterhin Tabellenführer in der Kreisliga Donau vor den hartnäckigen Verfolgern der JFG Jura Nordschwaben und dem TSV Wasserburg.

Die Rieser taten sich allerdings von Anfang an schwer gegen körperlich überlegene und in den Zweikämpfen robuste Gastgeber. Oftmals fehlte die Präzision in der Passgenauigkeit und man ließ die nötige Durchschlagskraft vermissen, sodass Torchancen in den ersten 25 Minuten Mangelware blieben. Erst zum Ende der ersten Halbzeit hatten die Patent-Schützlinge zwei gute Möglichkeiten. Elias Beer verpasste nach einer schönen Hereingabe von Tim Eichhorn und Noah Ganzenmüller verfehlte das Gästetor per Kopf nur knapp.

Aber auch die Burgauer hatten ihre Möglichkeiten, weil die Abwehr des TSV an diesem Tag nicht immer sattelfest wirkte. Mit einem gerechten torlosen Remis ging es in die Pause.

Im zweiten Durchgang war es lange Zeit das gleiche Bild. Vor beiden Toren war wenig los. Eine Standardsituation in der 56. Minute musste zur Führung der Gäste her. Luca Lechler flankte und Marcel Rebele war zu Stelle. Nun war der Bann gebrochen und Jan Mielich sorgte zwei Minuten später mit einem sehenswerten Treffer für die Entscheidung.

Für den TSV 1861 Nördlingen spielten: Justin Frei, Linus Löfflad, Marcel Rebele, Jan Mielich, Niklas Geiß, Jonas Fritz, Oscar Ladenburger, Jakob Dangelmaier, Elias Beer, Luca Lechler, Christoph Maier, Noah Ganzenmüller, David Straka, Tim Eichhorn und Nico Maier

Statistik:

Schiedsrichter: Franz Langenmaier

Tore:
1:0    Marcel Rebele (56. Min.)
2:0    Jan Mielich (58. Min.)

 

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION