U14 Kreisliga: Direkter Vergleich zählt

22. Juli 2017 | von Klaus Jais

Nördlinger U14 vor Harburg

Mit 54 Punkten und einem Torverhältnis von 44:12 aus 22 Spielen wurden die Fußball-U14-Junioren des TSV Nördlingen Meister der Kreisliga Donau. Zwar hatte die punktgleiche JFG Region Harburg das weitaus bessere Torverhältnis (82:17), doch die Nördlinger hatten im direkten Vergleich die Nase vorne.

Der TSV-Nachwuchs war an neun der 22 Spieltage Tabellenführer, die JFG Region Harburg hatte an sieben Spieltagen den ersten Platz inne. Fairste Mannschaft der Kreisliga war die JFG Nordries Marktoffingen mit lediglich sieben gelben Karten und einer Zeitstrafe. Der TSV Nördlingen kam in diesem Ranking mit 15 gelben Karten und zwei Zeitstrafen auf Platz sechs, die JFG Region Harburg wurde Siebter.

Fazit vom Nördlinger Trainerteam Markus Leister/Rudi Mairoser: „Durch viele Trainingseinheiten und Engagement der Mannschaft ist die Meisterschaft höher einzustufen als wie im letzten Jahr.“ Verlassen wird den TSV Marcel Randi, der zum 1. FC Heidenheim wechselt. Zum Abschied sponserte die Familie Randi noch Meisterschafts-T-Shirts.

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION