U13 BOL Schwaben: Revanche genommen

4. Juli 2017 | von Andreas Schröter

Die Nördlinger U13-Kicker gewinnen ihr letztes Heimspiel. Mit einem verdienten 3-1 siegten die König-Schützlinge gegen den FC Sonthofen und revanchierten sich damit für die 0-4 Niederlage aus dem Hinspiel.

Von Beginn an kontrollierten die Gastgeber das Spiel und ließen den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. In der 7. Minute bereits die Führung, als Nico Maier ein Geiß-Zuspiel klasse verwertete. Auch in der Folge bestimmten die TSV-Buben das Spiel, versäumten es aber nachzulegen. Niklas Geiß und Raphael Wick scheiterten an Pfosten und Latte. Quasi mit dem Halbzeitpfiff kamen die Gäste nach einem Torwartfehler zum glücklichen Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit spielte sich das Geschehen lange Zeit im Mittelfeld ab. Chancen auf beiden Seiten blieben eher Mangelware. Erst in den letzten zehn Minuten erspielten sich die Gastgeber wieder ein klares Übergewicht. Der starke Raphael Wick setzte sich auf der rechten Seite energisch durch und passte quer auf Niklas Geiß, der nur noch einschieben musste.

Kurz darauf der schönste Spielzug im gesamten Spiel. Jakob Dangelmaier passte von der Grundlinie scharf auf David Straka zurück und dieser verwandelte direkt aus gut 15 Metern ins rechte obere Toreck. Ein sehenswerter Treffer. Der Sieg war somit perfekt.

Trainer Torsten König zog nach dem Spiel eine positive Saisonbilanz. "Ich bin mit der Entwicklung der Mannschaft sehr zufrieden. Alle haben einen großen Sprung gemacht. Die Arbeit mit den Jungs hat mir riesengroßen Spaß gemacht."

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION