U13 BOL Schwaben: Dampf nach der Pause

 
Doppeltorschütze Jan Mielich. Foto: TSV  

4. Juni 2017 | von Anderas Schröter

In einem munteren U13-BOL-Spiel behalten die König-Schützlinge des TSV 1861 Nördlingen bei sommerlichen Temperaturen im Nachholspiel gegen den FV Illertissen mit 5:3 die Oberhand.

Die Gäste hatten die erste Chance, doch Torwart Justin Frei klärte im letzten Moment. Danach waren die Gastgeber am Drücker und erspielten sich mehrere gute Tormöglichkeiten. Es dauerte allerdings bis zur 17. Minute, bis Raphael Wick die Führung für die Rieser besorgte. Niklas Geiß erhöhte kurze Zeit später auf 2:0. Die TSV-Buben hätten zu diesem Zeitpunkt die Partie schon früh für sich entscheiden können, als David Straka Jan Mielich schön in die Gasse schickte, doch ein Abwehrspieler auf der Linie klärte. Die letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit gehörten dann den Mittelschwaben, denn die Nördlinger ließen zu diesem Zeitpunkt die nötige Aggressivität vermissen und waren in der Abwehr ein ums andere Mal unkonzentriert. Die Gäste nutzen diese Schwächen gnadenlos aus und erzielten mit einem Doppelschlag den Ausgleich.

Doch nach der Pause machten die König-Schützlinge richtig Dampf. Nach einer Ecke von Niklas Geiß war Jakob Reichenbach mit dem Kopf zur Stelle und brachte den TSV erneut in Führung. Jetzt kombinierten die TSV-Jungs im Mittelfeld richtig gut und die beiden Stürmer Raphael Wick und Jan Mielich wurden mehrfach toll in Szene gesetzt. Mit zwei starken Einzelaktionen war es dann der pfeilschnelle Jan Mielich, der mit einem Doppelpack in wenigen Minuten alles klar machte. Die Gäste steckten nicht auf und kamen kurz vor dem Ende noch zu einem weiteren Treffer.
Trainer Torsten König freute sich nach dem Spiel mit seiner Truppe: "Die Jungs haben das heute richtig gut gemacht. Auch wenn wir in der Defensive das ein oder andere mal wackelten, war es am Ende ein verdienter Sieg. Leider müssen wir auch in den letzten drei Spielen auf Noah Ganzenmüller wegen einer Knieverletzung verzichten. Wir wünschen Noah eine schnelle Genesung, dass er der Mannschaft bald wieder zur Verfügung steht."

Für den TSV 1861 Nördlingen spielten: Frei, Maier, Reichenbach, Bühlmeier, Dangelmaier, Straka, Geiß, Wick, Mielich, Beck, Seiler, Oettle

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION