U12 Hallenkreismeisterschaft: Fünf Siege und 31:0 Tore

 
  Die D2-Junioren des TSV Nördlingen wurden souveräner Futsal-Kreismeister Donau-Ries. Foto: Verein

17. Januar 2018 | von Klaus Jais

Nördlinger D2-Junioren mit überragender Bilanz Kreismeister

Die D2-Junioren des TSV Nördlingen wurden beim Futsal-Endturnier in Tapfheim Kreismeister Donau-Ries. Am Ende hatten die Rieser nach fünf Spielen ein überwältigendes Torverhältnis von 31:0. Mit Bernd Rathgeber (neun Tore) stellte der TSV-Nachwuchs nicht nur den besten Torschützen, der Reimlinger im TSV-Trikot wurde auch zum besten Spieler gewählt. Als bester Torwart wurde Valentin Schlander von der (SG) FSV Reimlingen.

Der TSV Nördlingen bestimmte die Gruppe A. Einzig der spätere Gruppenzweite (SG) FSV Reimlingen konnte Paroli bieten und die Niederlage in Grenzen halten (0:2). In der anderen Gruppe waren die SpVgg Altisheim-Leitheim und die JFG Nordries Marktoffingen punkt- und torgleich. Der direkte Vergleich hatte 1:1 geendet, sodass ein Sechsmeter-Schießen über den ersten und zweiten Gruppenplatz entscheiden musste. Hier setzte sich Altisheim durch und traf damit im Halbfinale auf die (SG) FSV Reimlingen. Die Rieser unterlagen hier mit 0:4. Das andere Halbfinale endete mit einem 8:0-Sieg des TSV Nördlingen über die JFG Nordries Marktoffingen.

Platzierungsspiele:

Spiel um Platz sieben: VfB Oberndorf – JFG Jura Nordschwaben 5:1
Spiel um Platz fünf: SV Wörnitzstein – JFG Rieskrater 1:2
Spiel um Platz drei: JFG Nordries Marktoffingen – (SG) FSV Reimlingen 2:1
Endspiel: TSV Nördlingen – SpVgg Altisheim-Leitheim 9:0

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION