Bezirksliga Schwaben Nord: Packende Zweikämpfe

9. Oktober 2017 | Quelle: Rieser Nachrichten (von Uli Anhofer)

TSV Nördlingen II setzt sich nach starker zweiter Halbzeit durch

Die Krise beim SC Bubesheim setzt sich fort. Der Fußball-Bezirksligist verlor auf eigenem Platz vor rund 50 Zuschauern gegen den TSV Nördlingen II mit 1:3. Damit ist der SCB bereits seit drei Wochen ohne Punkt.

Dabei begann die Partie perfekt für die Platzherren. Nach einem weiten Ball von Innenverteidiger Waldemar Schaab schmetterte ein Nördlinger Verteidiger den Ball völlig unbedrängt ins Aus. Nach dem Einwurf flankte Edward Schäfer nach innen und genau 78 Sekunden nach dem Anpfiff köpfte Tanay Demir den Ball ins lange Eck.

Die schnelle Führung gab den Bubesheimern aber keineswegs die in den vergangenen Wochen vermisste Sicherheit zurück. Immer wieder versuchten die Defensivakteure, spielerisch den Ball nach vorne zu bringen. Doch immer wieder wurden diese Aufbauversuche von den Nördlingern gestört und der Ball ging verloren. Nach einem dieser Ballverluste musste SCB-Torwart Johannes Kircher Kopf und Kragen riskieren, als der freigespielte Julian Dürnberger alleine vor ihm auftauchte. Doch Kircher blieb Sieger (24.). Auch Spielertrainer Marvin Länge leistete sich einen Fauxpas. In der 40. Minute verlor er den Ball an Nördlingens Kapitän Kai Willer, der setzte Dürnberger ein und wieder scheiterte der Angreifer an Keeper Kircher.

Ausgleich unmittelbar nach der Halbzeitpause

Nach der Pause waren gerade einmal zwei Minuten gespielt, als den Gästen der Ausgleich gelang. Nach einem abgefälschten Freistoß von Kai Willer konnte Kircher den Ball gerade noch abwehren. Die Kugel fiel Dürnberger vor die Füße und der hatte keine Mühe, zum 1:1 einzuschieben. Der Führungstreffer für die Gäste resultierte ebenfalls aus einem abgefälschten Freistoß. Allerdings kam in diesem Fall Torwart Kircher nicht mehr an den Ball. In der Folgezeit entwickelte sich eine Partie, die weiterhin auf schwachem Niveau so vor sich hin dümpelte. Den Platzherren fiel nichts mehr ein und die Gäste beschränkten sich aufs Kontern. In der 88. Minute brachte der Nördlinger Mario Bortolazzi den Ball per Freistoß vor den SCB-Kasten. Dort stand Manuel Schreitmüller völlig ungedeckt und konnte aus fünf Metern einschieben. Direkt nach diesem Treffer pfiff Schiedsrichter Markus Schmidt aus Marktoberdorf die Partie ab.

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION