Bezirksliga Schwaben Nord: Remis gegen Aufsteiger

 
Jonathan Kluczka, hier auf einem Archivbild, erzielte das Führungstor für den TSV Nördlingen II. Foto: Klaus Jais  

21. August 2017 | Quelle: Rieser Nachrichten

1:1 der Nördlinger U23 in Horgau

Auch im dritten Anlauf gelang dem FC Horgau noch nicht der ersehnte Heimsieg. Trotz einer optischen Überlegenheit über weite Strecken der Partie und insgesamt drei erzielten Treffern stand am Ende ein 1:1-Unentschieden, nachdem zwei Tore von Fabian Tögel und Daniel Feistle aus Abseitsposition erzielt wurden.

In der ersten halben Stunde die Gäste stark unter Druck

Doch der Reihe nach. Die Kleeblätter fanden besser ins Spiel und Raffael Wieser setzte mit einer Direktabnahme in der vierten Minute das erste Ausrufezeichen. Gefährlicher war dann ein druckvoller Kopfball nach einer Freistoßflanke von Tobias Kirschner ebenfalls von Raffael Wieser, der nur knapp über das Tor ging (15.). Danach folgte noch eine Kopfball-Bogenlampe, die der Nördlinger Torwart Nico Beil noch knapp vor der Linie abklatschen konnte, doch auch im anschließenden Strafraumgewirr fand der Ball nicht den Weg ins Tor. Danach die größte Torchance für die Heimelf: Auf Pass von Fabian Tögel scheiterte Daniel Feistle am Fuß des Gästekeepers Nico Beil (27.). Nach dieser Drangphase folgte der Führungstreffer für die Gäste durch Jonathan Kluczka, der den Ball nach einem mustergültigen Zuspiel von Adrian Stimpfle nur noch unter die Latte drücken musste.

Zwei Abseitstore innerhalb einer Minute

Danach lief bei den Horgauern bis zu Halbzeitpause nicht mehr viel zusammen, doch nach dem Seitenwechsel rannte der Aufsteiger erneut an, um den Ausgleich zu erzielen. Zwischen der 60. und 71. Minute überschlugen sich die Ereignisse. In der 60. Minute verfehlte ein Fernschuss das Ziel nur knapp, aber in der 66. Minute dann der erlösende Ausgleichstreffer durch Daniel Feistle nach Eckball von Tobias Kirschner. In der 70. und 71. Minute dann die beiden Abseitstreffer von Fabian Tögel und Daniel Feistle, die beim Schiedsrichtergespann keine Anerkennung fanden. In der Schlussphase bemühten sich die Kleeblätter vergebens, den noch möglichen Siegtreffer zu erzielen. Die wenigen Konter der Gäste wurden zumeist von sicheren Horgauer Schlussmann Marco Fischer entschärft.

TSV Nördlingen II: Beil, Böhm (61. Gerstmayer), Soldner, Klass, Bortolazzi - Mozol, Hönle, Mayer, Dammer (81. Willer) - Stimple (46. König), Kluczka

Tore: 0:1 Kluczka (33.), 1:1 Feistle (66.)

Zuschauer: 150

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION