Bezirksliga Schwaben Nord: Grund zur Freude

 
Der Wettelsheimer Julian Dürnberger ist mit neun Toren der torgefährlichste Spieler des TSV Nördlingen II in der Bezirksliga Nord. Foto: Dieter Mack

21. Dezember 2017 | von Klaus Jais

Die vier Bezirksligisten des Landkreises haben an den ersten 20 Spieltagen eine gute Basis für den Rest der Rückrunde gelegt. Der TSV Rain II hat sogar noch Titelchancen

Die vier Vereine aus dem Landkreis Donau-Ries, die aktuell in der Fußball-Bezirksliga Nord beheimatet sind, können mit dem Verlauf der ersten 20 Spieltage durchaus zufrieden sein. Der TSV Rain/Lech II liegt auf dem dritten Platz, nur fünf Punkte hinter dem Tabellenführer TSV Gersthofen. Der TSV Nördlingen II hat sich nach einer Erfolgsserie im November auf den neunten Platz verbessert. Der SV Donaumünster-Erlingshofen liegt nur einen Platz hinter der einzigen Rieser Mannschaft. Aktueller Viertletzter und damit „Zitterplatz“-Inhaber ist der SV Wörnitzstein-Berg.

Nur zwei Mannschaften sind zu Hause noch ungeschlagen, nämlich der VfR Neuburg und der TSV Gersthofen. Auch in der reinen Heimtabelle ist der TSV Rain II mit 17 Punkten die beste Donau-Rieser Mannschaft. Bei den drei anderen Landkreisteams hapert es auf eigenem Platz deutlich: Nördlingen II und Donaumünster-Erlingshofen haben erst neun Heimpunkte, der SV Wörnitzstein-Berg sogar nur acht Heimzähler geholt. Nur der FC Horgau ist zu Hause noch ohne Sieg, während gleich vier Mannschaften (Ehekirchen, Meitingen, Donaumünster-Erlingshofen und Lauingen) dem eigenen Publikum noch kein Remis boten.

Weiterlesen...

Bezirksliga Schwaben Nord: Mit klarem Heimsieg in die Winterpause

 

  Kein Durchkommen für einen Horgauer gegen Christian Böhm (links) und Kai Willer. Foto: Dieter Mack

27. November 2017 | von Klaus Jais

TSV-U23 fertigt den Tabellenletzten FC Horgau mit 5:1 ab

Mit einem 5:1 (2:0)-Sieg über das Schlusslicht FC Horgau verabschiedeten sich die Bezirksligafußballer des TSV Nördlingen in die Winterpause. Dabei versäumten sie einen höheren Sieg und stehen mit einem knapp negativen Torverhältnis (39:40) mit 26 Punkten auf dem neunten Platz der Tabelle.

Weiterlesen...

Bezirksliga Schwaben Nord: Mit einem Heimsieg in die Winterpause

25. November 2017 | von Klaus Jais

TSV II trifft heute auf den Tabellenletzten

Nur einen Heimsieg aus neun Heimspielen kann Fußball-Bezirksligist TSV Nördlingen II bislang vorweisen. Im letzten Punktspiel dieses Jahres am heutigen Samstag (12 Uhr, Rieser Sportpark) soll gegen das Schlusslicht FC Horgau unbedingt der zweite Heimdreier eingefahren werden.

Von ihren bisherigen 23 Punkten konnten die Langer-Schützlinge nur sechs auf heimischem Gelände erringen. Auf Platz neun führen die Rieser die untere Tabellenhälfte an, könnten sich aber selbst bei einem Sieg nicht mehr verbessern. Die Gäste sind die Mannschaft mit den wenigsten Siegen (nur zwei) und liegen mit gerade mal zehn Punkten auf dem letzten Platz. Mit bereits 50 Gegentoren weisen sie die schwächste Abwehrreihe auf. Auffällig ist, dass den heutigen Gästen bereits sechs Elfmeter zugesprochen wurden und dass sie mit bereits vier roten Karten den letzten Platz der Fairnesstabelle belegen.

Weiterlesen...

Bezirksliga Schwaben Nord: TSV U23 - FC Horgau

     

5:1

             

Samstag, 25.11.2017

 

12:00 Uhr

  

Rieser Sportpark
Nördlingen

             

Bezirksliga Schwaben Nord: Torspektakel endet mit Auswärtssieg

20. November 2017 | Quelle: Rieser Nachrichten

TSV Nördlingen II setzt sich in Offingen mit 4:3 durch. Nach frühem Rückstand treffen Julian Dürnberger und Daniel Kienle jeweils zweimal

Für neutrale Zuschauer hätte das Fußballspiel zwischen dem TSV Offingen und dem TSV Nördlingen II großen Unterhaltungswert gehabt. Schließlich fielen in der Begegnung der Bezirksliga Nord sieben Tore, die Führung wechselte mehrfach. Am Ende stand ein 4:3-Sieg für die Gäste aus dem Ries.

Die Platzherren starteten besser in die Partie und Lukas Kircher brachte mit einem platzierten Flachschuss den TSV Offingen schon in der achten Minute in Führung. Die Freude über diesen Vorsprung währte allerdings nur ganze vier Minuten. Dann war die Offinger Defensive etwas zu weit aufgerückt und Julian Dürnberger traf nach einem schönen Steilpass zum 1:1. Bis zur 33. Minute plätscherte das Speil so dahin, auf keiner Seite gab es zwingende Gelegenheiten. Dann brachte Daniel Kienle den TSV Nördlingen in Führung. Vorausgegangen war ein schneller Angriff der Gäste über die rechte Offinger Abwehrseite. Doch mit ihrer zweiten Chance an diesem Nachmittag stellten de Platzherren in Person von Spielertrainer Christoph Bronnhuber auf 2:2 (38.).

Weiterlesen...

Bezirksliga Schwaben Nord: Zu Gast beim Team der Stunde

 
Kai Willer (im Vordergrund) ist nach Ablauf seiner Rotsperre wieder spielberechtigt. Im Hintergrund Fabian Miehlich. Foto: Klaus Jais

18. November 2017 | von Klaus Jais

Offingen zuletzt fünf Spiele ungeschlagen

Im letzten Auswärtsspiel dieses Jahres geht die Reise des Fußball-Bezirksligisten TSV Nördlingen zum Tabellennachbarn TSV Offingen. Angepfiffen wird die Partie am Sonntag um 14 Uhr.

„Beim letztwöchigen 2:2 gegen den SV Wörnitzstein-Berg haben die beiden Joker Kienle und Grimmeis gestochen. Das Remis nach zweimaligem Rückstand war auch gut für die Moral“, meinte TSV-Trainer Andreas Langer, der morgen einen starken Gegner erwartet. Aus den letzten fünf Spielen holten die Offinger elf Punkte (drei Siege, zwei Unentschieden) und mit erst 25 Gegentoren hat der Aufsteiger die viertbeste Abwehr der Liga. „Gegen Offingen haben wir noch etwas gutzumachen“, erinnert Coach Langer an die 1:3-Heimniederlage, damals gleichzeitig der erste Saisonsieg für die Offinger.

Weiterlesen...

Bezirksliga Schwaben Nord: TSV Offingen - TSV U23

     

3:4

             

Sonntag, 19.11.2017

 

14:00 Uhr

 

Stadion Offingen
Im Bogen
89362 Offingen

             

Bezirksliga Schwaben Nord: Später Ausgleich

 

  Julian Dürnberger (links) im Zweikampf. Foto: Dieter Mack

13. November 2017 | von Klaus Jais

Gerechtes Remis im Derby zwischen dem TSV II und Wörnitzstein-Berg

Das Bezirksligaderby zwischen dem TSV Nördlingen II und dem SV Wörnitzstein-Berg endete vor 180 Zuschauern letztlich leistungsgerecht 2:2 (0:0). Schiedsrichter Steffen Grimmeißen (SpVgg Löpsingen), der seit einigen Monaten für die Gruppe Neuburg pfeift, benötigte keine einzige gelbe Karte.

Die klarste Chance der ersten Hälfte hatten die Gäste, die schon nach elf Minuten den verletzten Martin Pivac durch Robin Schlüssel ersetzen mussten: Nach einer Flanke von Maximilian Bschor wurde der Kopfball von Alexander Musaeus von Torwart Sabahudin Cama gerade noch um den Pfosten gedreht (18.). Auf der anderen Seite nahm Julian Dürnberger eine Dammer-Flanke volley ab, doch dieser Schuss flog genauso vorbei wie der Versuch von Jonathan Kluczka (20./25.). Keine Hochkaräter waren auch die Szene, als Dammer im Strafraum gerade noch geblockt wurde und ein Distanzschuss von Fabian Miehlich.

Weiterlesen...

Bezirksliga Schwaben Nord: Wer jubelt diesmal im Landkreisderby?

11. November 2017 | von Klaus Jais

TSV II will gegen Wörnitzstein hohe Vorrundenniederlage ausbügeln

Zum Landkreisderby zwischen dem TSV Nördlingen II und dem SV Wörnitzstein-Berg kommt es heute um zwölf Uhr im Rieser Sportpark.

„Hier gilt es vor allem die 1:4-Hinspielniederlage wieder wettzumachen, als wir unsere schlechteste Saisonleistung darboten. Aber höchste Vorsicht ist geboten, denn die Gäste kommen mit der Empfehlung eines deutlichen Sieges gegen den FC Ehekirchen. Daher kann unsere U23 nur mit einer herausragenden Leistung in diesem ,Sechs-Punkte-Spiel’ die drei Zähler einfahren“, meint Trainer Andreas Langer, der vom letztwöchigen 3:3 beim Aufstiegsaspiranten VfR Neuburg von einer geschlossenen Mannschaftsleistung sprach. „Somit konnten wir die unglückliche 1:2-Heimniederlage im Derby gegen den TSV Rain 2 etwas ausbügeln“, sagt Langer, dessen Truppe am letzten Spieltag sehr knapp bestückt war. Beim Spiel in Neuburg waren gerade noch 14 Spieler im Kader, umso höher ist der Punktgewinn einzuordnen.

Weiterlesen...

Bezirksliga Schwaben Nord: TSV U23 - SV Wörnitzstein-Berg

     

2:2

             

Samstag, 11.11.2017

 

12:00 Uhr

  

Rieser Sportpark
Nördlingen

             

Bezirksliga Schwaben Nord: Hohe Hürde beim Tabellenzweiten

4. November 2017 | von Klaus Jais

TSV Nördlingen II zu Gast in Neuburg

Seit dem vergangenen Dienstag bietet die Tabelle der Fußball-Bezirksliga Nord ein einheitliches Bild, denn alle drei Nachholspiele wurden ausgetragen. Der TSV Nördlingen II findet sich aktuell auf dem zehnten Platz wieder. Am Samstag (14 Uhr) müssen die Rieser beim VfR Neuburg/Donau antreten, der drei Punkte hinter Tabellenführer TSV Gersthofen den zweiten Platz belegt.

Weiterlesen...

Bezirksliga Schwaben Nord: VfR Neuburg/Donau - TSV U23

     

3:3

             

Samstag, 04.11.2017

 

14:00 Uhr

 

Sparkassen-Arena
Unterer Brandl 30 1/6
86633 Neuburg a.d. Donau

             

Bezirksliga Schwaben Nord: In letzter Sekunde gestolpert

 
In der 85. Minute vergab der Nördlinger Matus Mozol (rechts) noch die Chance zum 2:0. In der 91. Minute markierte Marco Luburic (Nummer 10) den 2:1-Siegtreffer für den TSV Rain II. Foto: Klaus Jais

30. Oktober 2017 | von Klaus Jais

Im Hinspiel des TSV Nördlingen II gegen den TSV Rain II entschieden die Rieser die Partie in der Nachspielzeit für sich, nun ist es umgekehrt

Beim Hinspiel der Fußball-Bezirksliga Nord zwischen dem TSV Rain II und dem TSV Nördlingen II gewannen seinerzeit die Rieser durch ein Tor in der 91. Minute mit 3:2. Beim Rückspiel gewann nun der TSV Rain durch ein Tor in der 91. Minute mit 2:1.

 

Weiterlesen...

Bezirksliga Schwaben Nord: Außenseiterrolle im Landkreisderby

28. Oktober 2017 | von Klaus Jais

Gut in Schwung ist der derzeit die zweite Mannschaft des TSV Rain in der Fußball-Bezirksliga Nord. Nach fünf zu-Null-Siegen in Folge sind die Lechstädter auf den vierten Platz geklettert. Am heutigen Samstag (14 Uhr, Rieser Sportpark) kommt es zum Landkreisderby zwischen dem TSV Nördlingen II und dem TSV Rain II.

Deren Trainer Alexander Käs (24) machte in den vergangenen zweieinhalb Wochen als jüngster Teilnehmer an der Sportschule Hennef (Nordrhein-Westfalen) die A-Lizenz. Diese berechtigt alle Mannschaften bis zur dritten Liga sowie alle Frauen- und Juniorenmannschaften in Deutschland zu trainieren. Oberhalb der A-Lizenz gibt es bekanntlich nur mehr den Fußballlehrer.

Weiterlesen...

Bezirksliga Schwaben Nord: TSV U23 - TSV Rain/Lech II

     

1:2

             

Samstag, 28.10.2017

 

14:00 Uhr

  

Rieser Sportpark
Nördlingen

             

Bezirksliga Schwaben Nord: Heimsieg ohne Gegentor

 

  Leon Dammer (links) war am einzigen Tor des Tages maßgeblich beteiligt. Als er gefoult wurde, verwandelte Mario Bortolazzi den fälligen Strafstoß. Foto: Dieter Mack

23. Oktober 2017 | von Klaus Jais

Beim Nördlinger 1:0-Erfolg gegen Glött enden zwei Serien

Gleich zwei Serien endeten am letzten Vorrundenspieltag der Bezirksliga Nord: Der 1:0-Sieg des TSV Nördlingen II über die SSV Glött war der erste Heimsieg der Rieser in der laufenden Saison und zugleich blieben die Langer-Schützlinge erstmals in dieser Runde ohne Gegentor.

Die ersten gefährlichen Offensivszenen hatten die Gäste: Peter Matkey spielte auf Dominik Wohnlich und dessen Flanke wurde von Felix Gerstmayer noch gefährlich abgefälscht. Außerdem forderten die Lilien bei einer undurchsichtigen Strafraumsituation einen Handelfmeter. Auf der anderen Seite wurde ein Freistoß von Kai Willer von Christoph Schuhmair noch zur Ecke abgefälscht.

Weiterlesen...

Bezirksliga Schwaben Nord: Heimsieg des erklärte Ziel

21. Oktober 2017 | von Klaus Jais

Nach dem Auswärtssieg beim SC Bubesheim konnte sich der TSV Nördlingen II in der Bezirksliga Nord auf den zehnten Platz verbessern. Jetzt gilt es gegen die SSV Glött nachzulegen und im letzten Spiel der Vorrunde vielleicht doch noch den ersten Heimsieg einzufahren. Spielbeginn ist am heutigen Samstag um 13 Uhr im Rieser Sportpark.

Für die SSV Glött wird die Niederlageserie in der Bezirksliga Nord von Woche zu Woche länger; nun sind es vier Spiele ohne Sieg, davon drei Niederlagen. „Momentan unterlaufen uns einfach zu viele individuelle Schnitzer“, meinte Trainer Stefan Schneider nach der 1:4-Heimniederlage gegen Ehekirchen. Den Lilien fehlt ein Torjäger, denn die interne Torschützenliste mit zehn verschiedenen Spielern führt Daniel Stredak mit erst drei Treffern an. Die Rieser haben von ihren 15 Punkten nur zwei davon im heimischen Sportpark errungen und stehen damit in der reinen Heimtabelle auf dem vorletzten Platz.

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION