Landesliga Südwest: Gelungener Angriffsfußball

 

  Daniel Holzmann (im grünen Trikot) zieht mit explosivem Antritt an seinem Ichenhausener Gegenspieler vorbei. Der Mittelfeldmann gehörte zu den Aktivposten des Nördlinger Angriffsspiels. Foto: Dieter Mack

31. Juli 2017 | von Klaus Jais

Der TSV Nördlingen gerät gegen den SC Ichenhausen nur kurz in Bedrängnis. Manuel Meyer (2) und Philipp Buser die Torschützen beim überzeugenden Heimsieg

Zum ersten Mal überhaupt konnte der TSV Nördlingen ein Heimspiel der Landesliga Südwest gegen den SC Ichenhausen gewinnen. Der verdiente 3:2 (1:0)-Sieg war über weite Strecken eine Demonstration gelungenen Angriffsfußballs mit überwiegend sauber herausgespielten Toren.

Nördlingens Trainer Andreas Schröter nahm gegenüber der Niederlage in Memmingen zwei Änderungen vor: Nico Oefele und Stefan Raab spielten erstmals in dieser Saison von Anfang an. Bereits nach sechs Minuten fiel das 1:0, als eine Kopfballabwehr von Martin Wenni bei Manuel Meyer landete und der mit seinem Flachschuss ins lange Eck nicht lange fackelte. Eine Minute später landete ein Kopfball von Johannes Wiedemann am Außenpfosten und eine weitere Zeigerumdrehung später wurde Andreas Kaiser von Stefan Strohhofer abgehängt, doch der Gästeneuzugang schoss kläglich vorbei.

Die Rieser machten mächtig Betrieb nach vorne. Busers gefährlicher Kopfball erfolgte aus Abseitsposition und wieder Buser konnte eine Meyer-Flanke nicht kontrolliert annehmen. Die Qualität der TSV-Chancen steigerte sich freilich: Oefele zielte aus bester Position nur ans Außennetz (22.) und wieder Oefele hatte nach einem Meyer-Zuspiel die Chance zum 2:0 (24.). Ein Holzmann-Freistoß bereitete Torwart Simon Zeiser kein Kopfzerbrechen und auf der anderen Seite stand ein Rieser bei einem Schuss von Strohhofer genau in der Schussbahn (38.). Das 2:0 schien fällig, als Janick Reitz von Holzmann überlaufen wurde und die scharfe Hereingabe Oefele volley aus drei Metern an die Latte donnerte (42.). „Aufwachen, das ist ja der Wahnsinn“, bedeutete Torwart Zeiser seinen Vorderleuten und Trainer Schmid bedankte sich, dass die Rieser den SCI im Spiel ließen.

Mit Daniel Wiener und Dominik Fabinger kam zur Pause frische Qualität bei den Gästen zum Einsatz. Fabinger übernahm nicht nur die Kapitänsbinde, sondern auch gleich Verantwortung, doch Torwart Daniel Martin rettete in seiner ersten echten Bewährungsprobe zur Ecke. Zuvor hatte Jonas Halbmeyer mit einem Zuckerpass Oefele in den Lauf gespielt, doch dessen Hammer flog knapp über die Latte. Mit einem exakten Schnittstellenpass brachte Fabinger den schnellen Dewein ins Spiel und der Ex-Gundelfinger machte überlegt das 1:1 (50.).

Nur zwei Minuten später beinahe sogar das 1:2, doch Torwart Martin rettete gegen den allein vor ihm auftauchenden Fabinger. Eine Kombination zum Zunge schnalzen ging dem erneuten TSV-Führungstreffer voraus: Raab spielte auf Oefele, der leitete mit der Hacke auf Holzmann weiter, Pass in die Mitte, wo Meyer im ersten Versuch noch am Torwart scheiterte, aber dann den Abpraller unter die Latte knallte (55.). Auch das 3:1 nur eine Zeigerumdrehung später war fein herausgespielt: Meyers Pass vor’s Tor verfehlte zwar Oefele im Zentrum, aber am langen Pfosten stand Philipp Buser genau richtig. In der 64. Minute verhinderte Torwart Martin bei einem tollen Schuss von Fabinger noch das Anschlusstor, doch eine Minute später markierte der Spielführer das 3:2. Mit einem sehenswerten Schlenzer verfehlte Strohhofer knapp den langen Pfosten (72.). Den Platzherren gelangen nun nicht mehr die markanten Spielzüge der ersten Hälfte. Torwart Zeiser bekam nur noch einen Schuss von Oefele zum Halten (80.), während ein Sololauf von Fabinger mit einem Abschluss über das Tor endete. Auch ein Kopfball von Strohhofer hätte das 3:3 bedeuten können. Doch die TSV-Defensive mit einem sehr kopfballstarken Matthias Gröger hielt dem Druck letztlich stand.

TSV Nördlingen Martin; Gröger, Lamprecht, Käser, Kaiser, Raab (ab 86. Miehlich), Holzmann (ab 79. Michel), Halbmeyer, Buser, Oefele (ab 92. Schmidt), Meyer

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION