C-Junioren: Auch in der Saison 2017/18 drei Teams

 
Markus Leister übernimmt die U15 zur Saison 2017/18. Foto: TSV
 

29. März 2017 | von Klaus Jais

In die Saison 2017/2018 startet der TSV 1861 Nördlingen wieder mit drei C-Junioren-Teams in die Runde.

Neben den beiden Leistungsmannschaften U15 und U14 wird auch hier eine Mannschaft im Breitensportbereich an den Start gehen. Diese Truppe (C3) wir wie in diesem Jahr bereits von Bernd Häfele und Reinhard Feck-Melzer betreut.

Bei der U15 in der Bezirksoberliga wird es zu einem Trainerwechsel kommen, da der bisherige U15-Trainer Dedo Dannemann aus privaten Gründen eine Pause einlegen möchte. Nachfolger als Trainer der U15 wird Markus Leister. Der 43-jährige Marktoffinger geht somit in seine dritte Saison als Trainer des TSV 1861 Nördlingen. Nach den Erfolgen im U14-Bereich (letztes Jahr Meister der Kreisliga und dieses Jahr mit dem zweiten Platz zur Winterpause) erhoffen sich die Verantwortlichen, dass er seine erfolgreiche Arbeit in der U15 fortführen wird. Ihm zur Seite wird weiterhin Rudi Mairoser (54) stehen, welcher im Rieser Fußball-Zirkus ebenfalls kein unbeschriebenes Blatt ist und schon seit Jahren die Jugendarbeit in Nördlingen unterstützt.

Weiterlesen...

U14 (C3) Hallenfußball: Turnier ohne Zeitstrafe

 
DFB-Stützpunkttrainer und Jugendkoordinator Markus Klaus, bester Feldspieler Jonas Wiedemann (TSV Nördlingen), bester Torhüter Simon Leonhard (SG Alerheim), C3-Trainer und Organisator des Turniers Andreas Strobel (von links). Foto: privat  

02. Januar 2012

Schiris loben Fairness

Sieger eines Hallenfußball-Turniers für C-Junioren-Mannschaften wurde der TSV Nördlingen (Zweite Mannschaft der C3), der im Finale in der Hermann-Keßler-Halle die SGM Lauchheim-Westhausen-Lippach mit 3:1 besiegte. Zu Beginn des Turnieres wurden die Mannschaften durch den TSV-Ehrenamtsbeauftragen Martin Jeromin begrüßt.

Die Schiedsrichter Manfred Wolf (TSV Nördlingen) und Karl-Heinz Müller (FC Birkhausen) lobten den fairen Ablauf des Turnieres und hoben dabei hervor, dass sie keine einzige Zeitstrafe aussprechen mussten. Im ersten Halbfinale gewann die SGM Lauchheim 3:0 gegen den SV/DJK Stödtlen. Spannender war das zweite Halbfinale zwischen den beiden Mannschaften des TSV Nördlingen. 2:2 stand es nach regulärer Spielzeit und im Siebenmeter-Schießen siegte die Zweier-Mannschaft mit 4:3. Die Siegerehrung wurde vom DFB-Stützpunkttrainer und Jugendkoordinator Markus Klaus durchgeführt. Das Spiel um den dritten Platz ging mit 3:1 an den SV/DJK Stödtlen. Die weiteren Plätze: 5. JFG Riesrand Nord III, 6. JFG Region Harburg II, 7. SV Otting, 8. SV Großkuchen, 9. SG Alerheim, 10. SC Nähermemmingen/Baldingen. Zum besten Feldspieler wurde Jonas Wiedemann vom TSV Nördlingen gewählt. Die Wahl zum besten Torhüter fiel auf Simon Leonhard (SG Alerheim). (jais)

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION